Zubehör

BPM 2015: drahtlose DMX-Steuerung D-FI USB von Chauvet DJ – Video Vorstellung

D-FI USB von Chauvet DJ
Drahtlose DMX Steuerung über WLAN und USB Standards bietet D-FI USB von Chauvet DJ für Geräte mit der entsprechenden Option. Foto: Chauvet DJ

Wer kennt das nicht? In Veranstaltungsräumen gibt es Steckdosen ohne Ende – wer seine Lichtanlage aber per DMX steuern oder synchronisieren möchte, verlegt ellenlange DMX-Kabel und verklebt diese sauber, aber zeitraubend mit Gaffa-Tape. Und anschliessend das ganze Klebezeugs wieder entfernen und die Kabel fein säuberlich aufwickeln.

Chauvet DJ D-FI USB

Chauvet DJ zeigt auf der BPM Show 2015 in Birmingham (UK) seine drahtlose DMX-Steuerung D-FI USB. Dieses System erlaubt die blitzschnelle und unauffällige Aufrüstung aller Chauvet DJ Geräte, die mit einem entsprechenden, speziellen USB-Slot ausgestattet sind. Diese Option bieten inzwischen fast alle aktuellen Chauvet DJ Geräte.

Basierend auf Standard-WLAN-Technologie im 2,4 GHz Band werden die DMX-Steuersignale bis zu 50 m weit drahtlos übertragen. Die D-FI USB Adapter entsprechen von den Abmessungen her einem größeren USB-Stick und wiegen nur rund 31 Gramm. Die Stromversorgung erfolgt über das Gerät, in dem der D-FI USB steckt., per Mäuseklavier kann bei Bedarf ein spezifischer WLAN-Kanal gewählt werden.

Anzeige

Die D-FI USB Sticks arbeiten als Transceiver, können Signale also wahlweise empfangen oder senden, so dass auch eine Verlinkung mehrerer Geräte mit D-FI USB möglich ist. Es kann aber auch nur eine lange Strecke per WLAN umgesetzt werden und weitere Geräte traditionell mit Kabel verlinkt werden. Die Steuerung funktioniert sowohl mit Master/Slave-Konfigurationen von Chauvet DJ als auch mit herkömmlichen DMX-Steuersignalen.

Für die DMX Steuerung kann jeder DMX Controller oder jeder Rechner mit DMX-Software genutzt werden, es kommt  an den DMX Ausgang einfach ein D-FI Hub oder ein FlareCON Air von Chauvet DJ. Mit dem FlareCON Air lässt sich das Licht dann auch ganz bequem über die passende, kostenlose FlareCON App steuern (iPhone, iPad oder Android, jeweils für Smartphone und Tablet).

Praktisch zum Beispiel, wenn ein Nebenraum zu versorgen ist oder zwischen DJ Platz und Tanzfläche Gangflächen oder gar Fluchtwege sind, wo Verkabelung besonders aufwändig wäre. Gerade auch der reduzierte Zeitaufwand beim Auf- und Abbau macht ein solches System für jeden DJ attraktiv, der auf seinen Veranstaltungen regelmäßig attraktives Licht auch in größeren Räumen für seine Kunden einsetzt.

Chauvet DJ wird nach Aussage meines Ansprechpartners sein gesamtes Programm systematisch mit der D-FI USB Option ausstatten, das ist bereits zum größten Teil erfolgt, zum Beispiel auch bei den COREpar Scheinwerfern. Ausgenommen natürlich die Geräte aus dem Freidom-Programm, bei denen die drahtlose Steuerung bereits fest eingebaut ist. Über FlareCON Air lassen sich sowohl D-FI als auch Freedom Geräte steuern.

Die D-FI USB Transceiver sind ab Ende Oktober 2015 erhältlich und kosten um die 40 € pro Stück.

Setzt Du bereits drahtlose DMX-Steuerung ein? Oder wünschst Du es Dir in machen Situationen? Schreibe Deine Meinung in die Kommentare …

[vc_video title=“BPM Show 2015: D-Fi USB, drahtlose DMX Steuerung von Chauvet DJ“ link=“https://youtu.be/WSJkHBF9WDY“]

Teilen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here