Neueste Nachrichten

Goldfinger: Pioneer DJ DDJ-SX2-N als limitierte Gold-Version

Pioneer DJ DDJ-SX2-N in Gold
Pioneer DJ DDJ-SX2-N in Gold. Foto: Pioneer DJ

Diese Tage hat Pioneer DJ eine güldene Variante ihres 4-Kanal Controllers für Serato DJ angekündigt. Wie auch schon in der Vergangenheit bei anderen Modellen ist das eine auf 1.000 Stück limitierte Sonder-Edition. An den Geräten ist eine Plakette mit der jeweiligen individuell eingravierten Nummer angebracht.

Um genau zu sein ist der DDJ-SX2-N nicht gold, sondern gold-farben 😉 Du bekommst also kein echtes Edelmetall, sondern kannst dich nur am goldenen Glanz des Gerätes erfreuen.

Ansonsten ist es ein DDJ-SX2-N mit allen Ausstattungsmerkmalen und Funktionen der schwarzen Variante. Den DDJ-SX2 haben wir schon ausführlich getestet und euch vorgestellt.

Anzeige

Der DDJ-SX2-N ist ab September für einen UVP von 1.149 € erhältlich. Neben der Lizenz für Serato DJ liegen auch noch die Codes für die Expansion Packs Serato Flip and Serato Pitch ’n Time DJ mit in der Packung.

Deine Meinung zum Pioneer DJ DDJ-SX2-N

Was hältst du von solchen Sonder-Editionen? Sind die das extra Geld wert oder ist das nur was für Poser? Schreib deine Meinung in die Kommentare …

Teilen

4 Kommentare

  1. Ich habe mir das Teil gegönnt… und… hervorragend! Macht wirklich was her in Gold. Die Verarbeitung – wie auch bei den restlichen Pioneer Geräten top. Der Rest ist wie beim schwarzen SX2, sprich alle Bedienelemente da, wo sie hin gehören. Die Beschriftung lässt sich auch gut ablesen, da diese in Schwarz gehalten ist. Der einzige Nachteil ist, dass man – anders als bei den schwarzen Geräten – Fingerabdrücke eher sieht.
    Ich hatte vorher schon den SX2, da es für mich der universellste Controller am Markt ist. Egal ob Serato, Rekordbox, Traktor, Djay pro, VDJ… alles lässt sich damit steuern und es gibt jede Menge Mappings dafür.
    Von meiner Seite aus Daumen hoch! Tolles Gerät

  2. Musicstore gibt sogar einen Preisnachlass von 100,- für die Goldedition. Für eine weltweit limitierte Auflage von 1000 Stück und inklusive Pitch’n Time Lizenz, neben Seratoflip, ist die Anschaffung tatsächlich eine Überlegung wert! Ausserdem basiert der DDJ-SX2-N einerseits auf seinen Vorgänger, bietet andererseits aber zwei „Must-haves“ des Spitzenmodells DDJ-SZ: Performance-Pads mit Multicolor-LED-Cue-Points sowie digitale Cue-Point-Marker am Jog-Wheel. Persönlich finde ich die Farbe übrigens auch übersichtlicher als schwarz, vor allem in dunklen Clubs, wo ich früher zu Vinylzeiten zur Vorsicht immer eine Taschenlampe für das „Cockpit“ dabei hatte… 😉

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here