Musikmesse 2015: Gemini MDJ-1000 Video

Gemini MDJ-1000. Foto: Gemini
Der Gemini MDJ-1000 gleicht in Layout und Bedienlogik den Club CD- und Media-Spielern von Pioneer DJ. Foto: Gemini

Gemini zeigt mit dem MDJ-1000 eines der wenigen wirklich neuen Produkte für DJs auf der Musikmesse 2015.  Das Gerät vereinigt Funktionen von Media-Player, CD-Spieler und Controller auf sich. Das Layout und viele Funktionen entsprechen weitgehend den Pioneer Playern, so dass man beim Aufspielen mit den CDJs oder dem XDJ des japanischen Club-Giganten nicht umdenken muss. Der Gemini ist allerdings deutlich freundlicher für’s Bankkonto.

Der erste Blick

Der Gemini MDJ-1000 wurde in den USA entwickelt und designed, in China wird er hergestellt. Der Player hat ein großes, gut ab lesbares Farbdisplay mit einer Diagonalen rund knapp 11 cm (4,3 Zoll). Die Waveform wird in ordentlicher Größe farbig dargestellt, auch die weiteren Track-Infos sind gut angeordnet und erleichtern die Arbeit am Deck. Das Display ist allerdings anders als beim Gemini CDJ-700 nicht touch-fähig.

Die erste Berührung

Richtig gut – auch gegenüber dem „Vorgänger“ Gemini CDJ-700 –  machen sich die berührungsempfindlichen Jog Wheels mit über 20 cm Durchmesser. Durch die erheblich verbesserte Auflösung sprechen sie prima an und erlauben ein gefühlvolles Trackhandling wie auch Scratching. Die Anzeige der Trackposition durch die mittleren LEDs geht in Ordnung, das mechanische Einstellen des Widerstandes funktinoiert prima über einen großen Verstellbereich. Damit sollte jeder das für sich optimale Jog-Feeling einstellen können. Die Tasten fühlen sich ordentlich an.

Speisekarte

Als Futter  nimmt der Gemini MDJ-1000 Audio-Dateien vom USB-Stick oder -Laufwerk (MP3, WAV, AIFF und AAC) und über sein Slot-In Laufwerk von Audio-CDs, CR-Rs oder MP3-CDs. Auf den Schacht für SD-Karten, den der Vorgänger noch hatte, wurde am MDJ-1000 verzichtet. Aus meiner Sicht kein Verlust.

Anbindung

Anschlüsse hat er rückwärtig für Line-Ausgang analog (Cinch) und digital (S/PDIF), USB-B sowie Ethernet, für das Gemini-eigene Link-System. Das erlaubt es, bis zu vier Gemini MDJ-1000 über Ethernet miteinander zu verbinden und z.B. von einen einzigen USB-Stick zu spielen oder sie miteinander zu synchronisieren. Wobei zwei MDJ-1000 über ein LAN-Kabel direkt verbunden werden, bei drei oder vier MDJ-1000 ist zusätzlich ein LAN-Hub notwendig, den es für kleines Geld bei jedem PC-Händler gibt.

Gemini MDJ-1000-Rückseite mit Anschlüssen
Der Gemini MDJ-1000 bietet an seiner Rückseite Anschlüsse als Media-Player und Controller. Foto: Gemini

DJ Software steuern

Dank der MIDI Fähigkeiten kann mit den MDJ-1000s jede MIDI-fähige DJ Software gesteuert werden. Unterstützung für Serato DJ und Traktor Pro werden vom Hersteller zum Start versprochen – auch wenn der Download-Bereich für den Gemini MDJ-1000 heute noch keine Mappings enthält.  Zum Herunterladen gibt es bereits den ASIO-Treiber, den jeder Windows-User auf seinem System nutzen zu können. Mac-User haben es da besser – hier ist plug’n play angesagt.

Der Gemini MDJ-1000 dient beim Einsatz am PC auch als ausgewachsene Soundkarte, die bis zu 24 bit und 192kHz unterstützt! Seit ein paar Jahren Standard im Hifi-Bereich, auch sein Vorgänger konnte das bereits in 2011. Die meisten anderen 24bit DJ Geräte schaffen nur 96KHz, Marktführer Pioneer dagegen wandelt nur CD-Standard mit 16 bit und 44,1 KHz.

Für wen

Der Gemini MDJ-1000 dürfte viele DJs ansprechen, die noch mit CDs auflegen und den Schritt ins digitale DJing machen wollen, ohne gleich einen Controller zu kaufen. Attraktiv ist das Gerät auch für alle diejenigen, die zu Hause für das Set im Club üben wollen ohne gleich mehrere Tausend Euro für das große Besteck von Pioneer auszugeben. Für das Geld eines Pioneer CDJ-2000nexus bekomme ich hier fast vier MDJ-1000. Und auch wer nur als Bedroom DJ oder auf Parties spielt, sollte den MDJ-1000 in die nähere Auswahl ziehen.

Das Gerät ist voraussichtlich ab Ende Mai im Handel und wird mit um die 500 € Strassenpreis ein echtes Schnäppchen.

Sobald wir das Gerät ausgiebig testen konnten, werde wir für Euch hier auf einfach auflegen einen ausführlichen Testbericht nachreichen.

Was denkst Du vom neuen Gemini MDJ-1000? Wie verlockend ist die Kombination aus Media-Player – hier noch mit CD-Laufwerk – und den Fähigkeiten, DJ Software zu steuern? Schreib uns in die Kommentare …

Video von der Musikmesse 2015

Teilen

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel