Musikmesse 2015: Reloop kündigt Beatpad 2 Controller an

Reloop Beatpad 2. Foto: Reloop
Reloop Beatpad 2: 2-Kanal DJ Controller für Algoriddim DJAY 2 und DJAY PRO. Foto: Reloop

Reloop kündigt am Wochenende vor der Musikmesse 2015 seinen neuen 2-Kanal Controller Beatpad 2 an. Er ist auf das nahtlose Zusammenspiel mit iOS- und Android-Geräten und der DJ Software DJAY 2 von Algoriddim ausgelegt. Im Gegensatz zum Vorgänger unterstützt der Beatpad 2 zusätzlich auch noch DJAY Pro unter OS X auf dem großen Mac. Über die Spotify Integration von DJAY besteht Zugriff auf Millionen Tracks. Eine siebentägige Testversion von Spotify Premium ist dabei.

Der Beatpad 2 arbeitet plattformübergreifend Plug’n’Play. Er ist einer der wenigen Controller, der für die Android-Version von DJAY 2 ausgelegt ist (ab Android 5.0). Es sind aber auch Mappings für Traktor Pro und Virtual DJ erhältlich. Kein anderer DJ Controller bietet so vielseitige Unterstützung für verschiedene Plattformen. Dementsprechend gehören zum Lieferumfang ein USB-, Lightning- sowie ein Android OTG-Kabel. Von DJAY PRO für den Mac liegt eine LE Version bei.

Neue Pad-Sektion

Verändert im Vergleich zum Vorgänger wurde die Pad-Sektion. Slicer, Loop, Sampler und dynamische Multieffekte lassen sich damit kontrollieren und direkt ansteuern. Die anschlagdynamischen Drum Pads mit intelligenter RGB-Beleuchtung geben dabei visuelles Feedback auf den angewählten Modus.

Über 16 per LEDs farblich an die Software angepasste Drum-Pads lassen sich 8 Cue-Punkte und 6 Samples pro Deck antriggern. Die Pads dienen auch dazu, per Auto Loop ein automatisierten Loop mit 8 unterschiedlichen Längen zu aktivieren. Oder per Bounce Loop 8 verschiedene Loop Rolls per Tastendruck abzurufen. Im Touch FX-Modus lassen sich  8 verschiedene FX-Presets über die Pads definieren und dynamisch einsetzen. Die Intensität des Effekts wird dabei durch die Anschlagdynamik beeinflusst.

Weitere Features

Jog Wheel des Reloop Beatpad 2
Jog Wheel des Reloop Beatpad 2. Foto: Reloop

Mit den Jog Wheels können im Jog FX Mode zwei Effekte simultan moduliert werden. So können sowohl Effektparameter, als auch Dry/Wet-Intensität hochauflösend eingestellt werden. Als erster DJ Controller erlaubt der Beatpad 2 den Slicer / Slice Loop-Modus von DJAY direkt anzusteuern. Im Slicer Mode wird der Track in kurze Segmente aufgeteilt, die ein spontanes Remixing ermöglichen. Im Slice Loop Mode können Loops auf die selbe Art und Weise dekonstruiert werden.

Die beiden Kanalzüge passt sich der DJ an seine individuelle Ansprüche mit Hilfe des flexiblen EQ Preset-Schalters auf der Geräterückseite an. Wahlweise kann der dedizierte Filter im Channel Strip als getrennter Low und High Pass Filter oder als 3-Band EQ genutzt werden.

Key Lock wird jetzt an jedem Deck über eine eigene Taste eingeschaltet, damit die Tonhöhe beim Pitchen konstant gehalten wird. Zusätzlich passt das Key Match Feature für harmonische Übergänge automatisch die Tonart des aktuellen Songs an.

Die beiden Pitchfader sind mit 100 mm Weg wie schon beim ersten Beatpad großzügig bemessen und erlauben ein feinfühliges Anpassen der Geschwindigkeit eines Tracks.

Sehr schön auch, dass der Beatpad 2 mit einem Kensington-Schloss gegen Diebstahl gesichert werden kann.

Track Management

Auch beim Beatpad 2 ist jetzt ein Track Preview innerhalb der Browse-Funktion möglich, ohne einen Song in ein Deck laden zu müssen. Die Library Switch Taste ermöglicht darüber hinaus, per Knopfdruck zwischen der iTunes- und Spotify-Library zu wechseln. Das Beatpad 2 erlaubt zudem die Editierung eines Beat Grids direkt vom Controller aus: Der Startmarker lässt sich per Jog Wheel neu setzen, falls der Takt automatisiert nicht zum Grid passt.

Anschlüsse

Rückansicht des Reloop Beatpad 2
Rückansicht des Reloop Beatpad 2: 2-Kanal DJ Controllers mit XLR- und Cinch-Anschlüssen. Foto: Reloop

Der Beatpad 2 ist großzügig mit Anschlüssen ausgestattet und damit voll Club- und Party-tauglich: zwei Kopfhöreranschlüsse (6,3 mm Klinke, 3,5 mm Mini-Klinke) und einmal Mikro (6,3 mm Klinke) auf der Vorderseite, zwei Masterausgänge (XLR, Cinch) und ein Aux-Input für iPod, CD-Player oder Plattenspieler (Cinch) auf der Rückseite.

Der Preis liegt bei 499 €. Lieferbar ab Juni. Detaillierte Infos: www.reloop.com

Nutzt Du den ersten Reloop Beatpad? Oder DJAY mit einem anderen Controller? Was denkst Du vom neuen Reloop Beatpad 2? Bitte schreib uns in die Kommentare …

Teilen

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel