Native Instruments mit Stem Creator Tool

Native Instruments Stem Creator Tool Beta Test
Native Instrument Stem Creator Tool Beta Test. Foto: Native Instruments

Nachdem es in den letzten Wochen im Beta-Test war, hat Native Instruments jetzt die finale Version des kostenlosen Stem Creator Tool veröffentlicht.

Stem Creator Tool

Das Tool erlaubt Producern, ihre Tracks im neuen Stems-Format abzuspeichern. Das ist ein Container-Format mit der Endung „.stem.mp4“. Der Container enthält zum einen den normalen Stereo-Mix im AAC-Format, so dass die Datei auf jedem Gerät und mit jeder Software abspielbar ist, die MP4-Audio wiedergeben können. Der Container enthält aber auch vier weitere AAC-kodierte Stereospuren, in die der Produzent die einzelnen Elemente des Tracks verteilen kann. NI empfiehlt Drums, Bass, Synths und Vocals zu nehmen. Damit stehen dem DJ völlig neue Möglichkeiten offen, die Lieder zu mixen und live Remixe zu erstellen. Denn jede der vier Spuren kann einzeln in der Lautstärke verändert sowie EQ, Filter und Effekte individuell darauf angewendet werden. Somit kannst Du als DJ zum Beispiel aus einem Track die Vocals als Acapella ziehen, von einem anderen die Drums nehmen und aus einem dritten die Bassline.

Native Instruments verfolgt damit seine Stem Strategie weiter. Auf der einen Seite werden Produzenten und Labels hofiert, um ihre Musik im neuen Stems-Format zu veröffentlichen. Auf der anderen Seite gibt NI demnächst allen Entwicklern von Hard- und Software ein SDK (Software Development Kit) an die Hand, das das offene Format genau dokumentiert und es jedem erlaubt, ohne Lizenzzahlungen eigene Produkte zu schaffen. Bereits am Start hat NI vier DJ Controller, mit denen Du Stems steuern kannst: Der Traktor Kontrol S8, Kontrol S5 und Kontrol D2 wurden extra für Stems entwickelt, der Traktor Kontrol F1 – eigentlich für Remix Decks geschaffen – ist dafür auch einsetzbar. Hier wird das Display durch die LEDs der Performance Pads behelfsweise ersetzt.

Das Stem Creator Tool kann kostenlos von der Webseite www.stems-music.com heruntergeladen werden.

Hast Du als Producer schon mit der Beta-Version Stem-Dateien erzeugt? Oder als DJ schon mit Stems aufgelegt? Was sind Deine Erfahrungen? Schreibe in die Kommentare …

Teilen

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel