Serato DJ 1.7.4 bringt DVS für weitere Mischpulte

Serato DJ 1.7.4 Screenshot
Serato bringt mit Serato DJ 1.7.4 zahlreiche neue Funktionen, aber auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Foto: Serato

Serato hat die Version Serato DJ 1.7.4 is zum Download bereitgestellt. Es ist zum einen ein Update für bestehende Nutzer mit Bug Fixes, Performance-Verbesserungen und zahlreichen Erweiterungen, sie bringt aber auch eine Reihe neuer Funktionen mit:

  • Beat Jump, das das perfekt getimte Vor- und Zurückspringen im Track erlaubt
  • Farb-Kodierung in den Wave-Darstellungen, abhängig von der Tonhöhe
  • Internationale Sprachunterstützung: Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch und Chinesisch
  • Serato Video wurde um Master Video FX (Video Effekte) und die Unterstützung vom Karaoke Dateiformat MP3+G erweitert
  • Offizielle Serato Zubehör Unterstützung für den Allen & Heath Xone:K1
  • Schnelleres Ansprechen der Jog Wheels bei Pioneer CDJs im HID Modus
  • Verbesserte Tonqualität beim Scratchen mit Pitch ’N Time DJ
  • Unterstützung für die Pioneer Mixer DJM-850, DJM-900NXS, die Allen & Heath Xone Serie: DB2, DB4 und 43C (mit dem Serato DJ Club Kit License Bundle für 169 US$)

Das Update auf Serato DJ 1.7.4 lohnt sich für alle Serato DJ User. Aufpassen müssen nur Nutzer, die noch Apple Mac OS X Lion 10.7 als Betriebssystem einsetzen – das wird von Serato DJ 1.7.4 nicht mehr unterstützt. Und wie immer weißt Serato daruafhin, dass sie AMD  Prozessoren nicht unterstützen, sondern nur mit Intel das Funktionieren der Software garantieren.

Auf welche der neuen Funktionen hast Du bereits gewartet? Was fehlt Dir in Serato DJ 1.7.4 noch immer? Schreib uns in die Kommentare …

Teilen

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel