Neueste Nachrichten

Neuer Controller Traktor Kontrol S5

Traktor Kontrol S5
Die Arbeitsoberfläche des Traktor Kontrol S5 mit einem ausgefeilten Beleuchtungskonzept. Foto: Native Instruments

Native Instruments Traktor Kontrol S5

Update: Wir haben inzwischen unseren ausführlichen Test und ein Video zum Traktor Kontrol S5 veröffentlicht.

Nachdem in den letzten Tagen bereits einmal kurzzeitig Einträge in zwei niederländischen Webshops aufgetaucht waren, schossen die Spekulationen ins Kraut. Jetzt hat Native Instruments die zum neuen 4-Kanal Kontrol S5 auf seiner Webseite gelauncht und ein Video auf Youtube veröffentlicht.

Traktor Kontrol S5
Der Traktor Kontrol S5 mit hochauflösenden Displays und Touchstrips, aber ohne Jog Wheels und Tempo-Fader. Foto: Native Instruments

Im Vergleich zum wahrlich riesigen Kontrol S8 ist der Kontrol S5 erheblich kleiner, leichter und damit auch transportabler. Die Abmessungen entsprechen denen des Kontrol S4 (Mk2), so dass Flight Cases und Taschen für beide Geräte passen.

Freeze-Mode zum Slicen hat er genau wie Flux-Modus an Bord, Remix Decks werden auch unterstützt. Über 40 Effekte sind in Traktor Pro 2 mit dem S5 pro Deck mit vier Encoder plus vier Tasten in einer dedizierten Effektsektion zu steuern.

Statt Jog Wheels und Tempo-Fader wie der Kontrol S4 (Mk2) hat der S5 zwei große, hochauflösende Displays bekommen, die auch Stems anzeigen, was die Traktor Pro 2 Software aufgrund schwacher Computerpower nicht unterstützt. Berührungsempfindliche Browse-, Loop- und Effekt-Regler aktivieren Smart Views und Pop-up-Panels auf diesen Displays.

Dazu wurden ihm acht Performance Pads je Deck, per RGB LEDs hintergrundbeleuchtet, mit in die Wiege gelegt. Die vier Fader je Deck zur Steuerung der vier einzelnen Stems hat er im Gegensatz um Kontrol S8 nicht. Beim Kontrol S5 werden für die Lautstärke-Kontrolle der einzelnen Stem-Spuren über die obere Reihe der Performance Pads an- und ausgeschaltet. Über die unteren Performance Pads werden ein oder mehrere Sten-Spuren ausgewählt und dann über den linken (Browse) oder rechten (Loop) Encoder die Lautstärke bzw. das Filter der selektierten Spur(en) verändert.

Im Gegensatz zum D2 hat der S5 aber wie die anderen Geräte aus der S-Kontrol Serie eine eingebaute Soundkarte. Diese rechnet mit 24 bit, aber nur 48 KHz. Selbst der alte S4 hatte schon 96 KHz unterstützt.

Auch bei diesem „kleinen“ 4-Kanal Controller wirft NI Jog Wheels und Tempo-Fader über Bord. Damit spezialisieren sie sich weiter auf DJs, die elektronische Musik auflegen. Da Traktor Pro bis zur Version 2.9 nur lineare Beatgrids unterstützt, wird es ohne Jogs und Tempo-Fader für die Freunde anderer Musik schwierig, mit dem Traktor Kontrol S5 aufzulegen. Der Touchstrip dürfte dafür kein vollständiger Ersatz sein.

Traktor Kontrol S5 Rückseite
Die Rückseite des Traktor Kontrol S5 mit zwei Master- und Booth- Ausgängen sowie einem einzigen behelfsmäßigem Eingang für Mikro oder Line. Foto: Native Instruments

Mangels zwei vollwertiger externer Anschlüsse ist er für DVS nicht einsetzbar. Auch einen MIDI Ein-/Ausgang zum Anschluss von MIDI Geräten hat er anders als der Kontrol S4 / S8 nicht. Der Kontrol S5  bietet nur einen einzigen, hilfsweisen Eingang mit 6,3 mm Klinke- und Cinch-Buchsen, der für ein Mikrofon und einen externen Zuspieler genutzt werden kann. Diese sind direkt auf die Musterlautstärke geroutet. Dafür glänzt der bei den Ausgängen mit zweimal Master (XLR / Cinch) und Booth (63, mm Klinke).

Auf der BPM Show 2015 gab es einen ersten Blick auf den Kontrol S5 zu werfen – wir haben ein kurzes Video davon.

In den niederländischen Webshops war der Traktor Kontrol S5 mit 780 € bepreist, auf der NI Webseite kostet er 799 €. Lieferbar ist er ab 01. Oktober 2015.

Ist der Traktor Kontrol S5 für Dich eine passende Kombination? Steigst Du vom Kontrol S2 / S4 jetzt auf einen im Vergleich zum Kontrol S8 günstigeren stem-fähigen Controller um? Oder lockt der S5 Dich, weil Du schon immer zu Native Instruments wechseln wolltest? Schreib Deine Meinung in die Kommentare …


Update 10.09.2015: Auch die NI Webseite ziert jetzt ein Bild des neuen Kontrol S5. Bilder zum Artikel ergänzt. Liefertermin und Preis ergänzt.

Update 14.09.15: Steuerung der Lautstärke und Filter erfolgt je Spur über den Browse bzw. Loop Encoder. AUX und Mikrofon sind gleichzeitig nutzbar.

Update 12.11.15: Siehe auch unseren Test & Video zum Traktor Kontrol S5.


 

 

[vc_video title=“Promo Video: Native Instruments Traktor Kontrol S5″ link=“https://www.youtube.com/watch?v=ZDDzIrSs-hE“]

Teilen

4 Kommentare

  1. „…die auch Stems anzeigen, was die Traktor Pro 2 Software aufgrund schwacher Computerpower nicht unterstützt.“
    Bei diesem Satz blicke ich nicht durch. Kann man das ev. genauer erläutern!?

  2. Hi,

    ich schwanke momentan zwischen dem S5 und dem S8. Der Preis ist da ein großes Argument aber ich will auch in keinster Weise in meiner Kreativität oder in den Möglichkeiten eingeschränkt sein.
    Also jetzt mal Hand aufs Herz: lohnt es sich wirklich so knapp 400€ mehr für den S8 hinzublättern?

    Klares Plus für den S8 meiner Meinung nach sind die Longfader extra für die Stems.

    Danke für die ehrliche Einschätzung 🙂

    • Hallo Philipp, der S5 hat gegenüber dem S8 weitere Einschränkungen, was den Anschluss externer Zuspieler angeht, er ist auch nicht für DVS geeignet. Allerdings stellt sich aus meiner Sicht die Frage seit Erscheinen von Traktor Pro 2.10.1 nicht nur zwischen S5 und S8, da Du jetzt ja Stems auch auf Controllern ohne Display abspielen kannst. Damit ist für Traktor Pro z.B. auch der S4Mk2 ein heißer Kandidat – und wenn Du zum Stem-Mixen die zusätzlichen Fader wirklich brauchst, steckst Du Dir noch einen oder zwei modulare Kontroller wie den F1 ran. So kommst Du wesentlich günstiger weg als mit dem S8, hast nicht die Transport- und Platzprobleme und bist flexibel in der Erweiterbarkeit. Andreas

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here