Neueste Nachrichten

Traktor Pro 2.10 veröffentlicht, bringt Kontrol S5 Unterstützung

Traktor Kontrol S5
Die Arbeitsoberfläche des Traktor Kontrol S5 mit einem ausgefeilten Beleuchtungskonzept. Foto: Native Instruments

Native Instruments hat Traktor Pro 2.10 veröffentlicht. Die neue Version bringt vor allem Unterstützung des neuen Controllers Traktor Kontrol S5, den NI wenige Tage vor der BPM Show 2015 angekündigt und dort erstmalig gezeigt hat. Wir hatten mit einem Video-Beitrag von dort über den Traktor Kontrol S5 berichtet.

Der Traktor Kontrol ist der Nachfolger des Traktor Kontrol S4 (Mk2), der das neue Stems-Format unterstützt. Bei gleichen Abmessungen (gut für Umsteiger, die so ihre Taschen und Cases weiterverwenden können) bringt er die hochauflösenden Displays und Touchstrips der Kontrol S8 / D2, acht Performance Pads und XLR-Anschlüsse am Master-Ausgang. Verzichten müssen die Nutzer auf Jog Wheels, zwei vollwertige externe Eingänge (und damit auch DVS). Die Kontrolle der einzelnen Stems (Filter, Effekte, EQ) erfolgt über die Performance Pads in Verbindung mit den Browse bzw. Loop Encodern, die zwischen den Displays und den Pads sitzen. Mit diesem Gerät geht Native Instruments konsequent den Weg weiter, auf Jog Wheels zu verzichten und auf die Unterstützung des neuen Stems Formats zu setzen.

Als weitere Änderungen bringt die neue Version:

  • Die Aux-Eingänge am Traktor Kontrol S5 unterstützen nun zwei Stereo Eingänge. Beim Kontrol S5 werden sowohl der Mikrofon- als auch der Aux-Line-Eingang auf den “AUX” Regler in der Traktor Pro Software geroutet. Um diese beiden Eingänge gleichzeitig einzusetzen, unterstützt die Aux Input Sektion der “Input Routing” Einstellungsseite jetzt zwei simultane Eingänge, die addiert zusammen auf den “AUX” Regler geroutet werden. Obwohl diese Erweiterung speziell für den Traktor Kontrol S5 notwendig wurde, steht sie allen Nutzern zur Verfügung.
  • Ein Problem mit der Erkennung einiger älterer Scratch Certified Geräte wie dem Korg Zero4, das in Traktor 2.9 entstanden war, wurde behoben.
  • Die Remix Deck Tempo Control für den Kontrol S8 & D2 wurde repariert. In Traktor 2.8.1, war ein Fehler enthalten, der manchmal verhinderte, die BPM Einstellungen in den Remix Decks über den Kontrol S8 und D2 anzupassen. Dies wurde nun behoben.
  • Fix: Traktor fror mit bestimmten WAV Dateien ein bzw. blieb hängen. Ein Problem mit ID3 Tags der Wave-Dateien löste das aus und wurde behoben.

Traktor Pro 2.10 ist noch nicht das lange erwartete Traktor Pro 3. Dort soll NI erhebliche Verbesserungen und Erweiterungen am Beatgridding vornehmen. Auch die Anzeige der Stem-Spuren in der Software – zumindest bei grafikstarken Rechnern – ist ein Feature, das auch für den weiteren Erfolg von Stems nicht unerheblich sein dürfte. Schliesslich würden damit auch deutlich preisgünstigere DJ Controller möglich, die eben nicht über zwei hochauflösende Displays verfügen müssen. Da bleiben wir also weiterhin gespannt …

Traktor Pro 2.10 ist ab sofort im NI Service Center zum kostenlosen Download verfügbar.

Was hältst Du von den neuen NI Geräten Traktor Kontrol S5, D2 und S8? Sind Touchstrips und Stems die Zukunft des DJings? Bist Du schon eingestiegen – oder was muss sich noch ändern, damit es für Dich interessant würde? Schreibe Deine Meinung in die Kommentare …

 

Teilen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here