Traktor Pro 2.8 released

NI Traktor Pro 2.8 Screenshot
NI Traktor Pro 2 Screenshot. Foto: Native Instruments

 

Update 07. 08.15: Bitte siehe Traktor Pro 2.9 released


Nachdem Native Instruments (NI) in den letzten Monaten eine Reihe kleinerer Verbesserungen an seiner DJ Software Traktor Pro vorgenommen hatte, steht jetzt ein größerer Schritt an. Traktor Pro 2.8 hat am Wochenende die finale Testphase erreicht und steht damit kurz vor der Veröffentlichung als offizielle Version. Mit dem Update auf Traktor Pro 2.8 kommen Neuerungen in der Software-Architektur und insbesondere eine verbesserte Unterstützung für den Kontrol S8 und Kontrol D2 sowie Verbesserungen und Fehlerbereinigungen:

64-Bit Architektur

Traktor Pro erhält nun eine 64-Bit Architektur. Damit kann Traktor unter 64-Bit Betriebssystemen den physisch vorhandenen Hauptspeicher (RAM) des Rechners vollständig nutzen. Zuvor konnte Traktor Pro nur bis zu 2 GB des RAM für sich nutzen, egal wie viel RAM tatsächlich im Rechner steckt. Mit dem Zugriff auf mehr RAM verspricht NI eine bessere Performance, da so unter anderem der Umgang mit größeren Track Collections, der Einsatz von mehr Samples in den Remix Decks und das Caching der Wiedergabe besser werden.

Selbst für die Nutzer, die noch eine 32-Bit Version von Windows nutzen (Mac OS X ist von Natur aus 64-bittig), wird die Welt besser: Die 32-Bit Version von Traktor Pro kann nun auf ein weiteres GB RAM zugreifen (wenn im Rechner denn mehr als 2 GB RAM installiert sind) und bringt so auch hier eine Verbesserung der Performance und Stabilität des Systems.

Aufpassen müssen laut der Ankündigung die DJs, die Traktor Pro unter 64-Bit Windows nutzen wollen. Wenn für die verwendete Soundkarte nur 32-Bit Treiber erhältlich sind, muss weiterhin die 32-Bit Version von Traktor genutzt werden. Nur so können die ASIO Treiber (die die geringen Latenzzeiten ermöglichen) in Traktor Pro ausgewählt werden. Bei einem vorhandenen 64-Bit Windows wird standard-mäßig die 64-Bit Version von Traktor installiert. Um die 32-Bit Version von Traktor Pro 2.8 unter einem 64-Bit Windows zu installieren, sind einige zusätzliche Schritte notwendig. Diese Schritte werden in der Readme-Datei zu Traktor Pro 2.8 beschrieben sein.

Verbesserte Multi-Prozessor Unterstützung

Seit Version 2.7.0 haben manche Benutzer von Multi-Prozessor-Systemen eine Verschlechterung der Audio-Qualität wahrgenommen. Traktor Pro 2.8.0 bringt ein vollständig aktualisiertes und optimiertes Audio-Management unter Multi-Prozessoren. NI verspricht, dass damit alle Audio-Probleme in Multi-Prozessor Umgebungen automatisch der Vergangenheit angehören.

Automatisches Anpassen des Deck Layouts

Das gab es bislang nur, wenn Tracks oder Remix Sets über den Kontrol S8 Browser geladen wurden: Traktor Pro 2.8.0 passt nun für alle Nutzer automatisch das Look & Feel eines Decks an das gerade geladene Element an.

Parallele Audio Analyse

Es gibt einen neuen, speziellen Analyse-Modus namens “Parallel Processing”. Diese Option findet sich unten im Analyse Fenster, das nach einem Rechts-Klick auf einen Track und der Auswahl von “Analyze (Async)” im Kontext-Menü aufgeht. Wenn ausgewählt, analysiert Traktor Pro 2.8.0 mehrere Songs gleichzeitig. Laut NI kann damit die Analyse von großen Dateienmengen dreimal so schnell durchgeführt werden wie bisher. Bei dieser parallelen Analyse werden allerdings viele Computer-Ressourcen genutzt, so dass NI empfiehlt, diese Option nur dann zu wählen, wenn nicht parallel eine Live Performance abgeliefert wird, da die Wiedergabe von Tracks oder Remix Sets beeinträchtigt werden könnte.

Support für den Traktor Kontrol D2

Traktor Pro 2.8.0 unterstützt den neuen Traktor Kontrol D2 Hardware Controller, der offiziell am 4. Mai 2015 erscheint.

Spins, Scratches & Holds im laufenden Deck mit dem Touchstrip des Kontrol S8 oder D2

Neu ist eine Preference für den Kontrol S8 und Kontrol D2, die das Verhalten des Touchstrips bei laufendem Deck und gedrückter Shift-Taste verändert. Bislang wurde bei gedrückter Shift-Taste und Berührung des Touchstrips eine „absolute Suche“ durchgeführt (im Deck änderte sich die Position im Track entsprechend an die Stelle, an der der Touchstrip berührt wurde). Wenn die neue Preference aktiviert ist, können nun bei gedrückter Shift-Taste mit dem Touchstrip Spins, Scratches und Holds gemacht werden. Durch Loslassen der Shift-Taste sollen mit dem Touchstrip und aktiviertem Flux Modus sogar taktgenaue Backspins möglich werden.

Kontrol S8 und D2: Zoom-Modus beim Beat Grid Editieren

Mit aktiviertem Beat Grid Edit Mode beim Kontrol S8 oder Kontrol D2 wird nun der äußerst linke Performance Button aktiviert. Durch Drücken dieses Buttons wird auf den ersten Beat gezoomt, wodurch die Position des Beat Grids noch präziser einstellbar ist.

Kontrol S8 und D2 mit positionsabhängigem Beat Grid Tempo Anpassungen

Im Beat Grid Edit Mode des Kontrol S8 oder Kontrol D2 werden die beiden mittleren Performance Knobs genutzt, um das Tempo des Beat Grids zu verändern — der linke Knopf für grobe Anpassungen, der rechte Knopf für feine Schritte. Die verbesserte Version bringt nun skalierte Änderungsraten, abhängig von der Position im Track. So führen Änderungen mit einem Grid Marker am Anfang des Tracks und der Ansicht an dieser Stelle zu den gleichen Verschiebungen in der Wave-Form wie Veränderungen weiter hinten im Track (nicht wie früher, wo Änderungen hinten im Track sehr viel größere Auswirkungen hatten).

Kontrol S8 und D2 MIDI Controls

Der Kontrol S8 und D2 haben eine neue Funktion bekommen, die die Performance Knobs, Performance Buttons und Performance Fader unterhalb des Displays zu MIDI Output Controls macht. Mit diesen Controls können MIDI Messages an andere Software oder externe Geräte gesendet werden.

Pioneer CDJ-900NXS und XDJ-1000 Integration

Volle Unterstützung für die beiden Pioneer Spieler. Dies schließt alle Funktionen des XDJ Touch Screens ein.

Rane MP2015 Scratch Zertifizierung

Der Rane Mixer MP2015 Rotary Mixer ist nun Scratch Certified und kann als Audio Schnittstelle für Traktor Pro in Verbindung mit Timecode Vinyl und/oder CDs genutzt werden.

Controller Editor

Gleichzeitig bekam der Controller Editor  ein Update auf Version 1.8.0.262. Dies dient vor allem der Unterstützung des Kontrol D2, bringt aber auch eine Reihe kleinerer Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Die aktuelle veröffentlichte Version von Traktor Pro ist 2.7.3. Seit Januar gab es noch zwei öffentliche Beta-Tests mit Traktor Pro 2.7.4 und 2.7.5. Die Neuigkeiten und Verbesserungen dieser beiden Zwischenversionen sind in Traktor Pro 2.8.0 eingeflossen.

Fazit

Spannend ist sicherlich das Heben der Software-Architektur von 32- auf 64-Bit. Die Performance-Steigerungen dürften notwendig sein, wenn auf vier Decks zukünftig Stems laufen, was ja 16 einzelnen Stereo-Tracks entspricht. Auch dürften die Umbauten an der Software die Basis bilden für die langerwartete Version 3.0 von Traktor Pro, die dann auch zahlreiche weitere Wünsche der NI-Kunden erfüllen dürfte, die diesmal noch nicht aufgenommen wurden.

Neben der verbesserten Unterstützung der neuen eigenen NI Geräte Kontrol S8 und Kontrol D2 ist sicherlich die Unterstützung der Pioneer Geräte eine große Neuigkeit wie auch die erstmalige Unterstützung des Rane-Mixers. Nachdem die Zusammenarbeit zwischen Native Instruments und Pioneer sehr ins Stocken geraten war, als NI seine eigenen Controller (Traktor Kontrol S2 und S4) auf den Markt brachte, scheint jetzt wieder eine engere Kooperation zu laufen. Nach den Spitzenklasse-Geräten aus dem Haus Pioneer, dem CDJ 2000 und CDJ 2000nexus, spielen jetzt auch zwei Player der Oberklasse mit der NI DJ Software nahtlos zusammen. Insbesondere die Unterstützung des Touch-Displays des XDJ ist bemerkenswert.

Rane war bislang ja als enger Verbündeter von Serato aufgetreten und hat alle seine Mixer mit der neuseeländischen DJ Software gebündelt. Bleibt zu beobachten, ob der MP2015 ein Einzelfall bleibt. Oder statten Rane und NI jetzt mehr und mehr Mixer der Nobelmarke mit nativer Unterstützung der Traktor Software aus? Der Kampf um die Hoheit in der DJ Booth zwischen Serato DJ und Traktor Pro geht jedenfalls in die nächste Runde. Das kann uns DJs nur Recht sein, bringt Wettbewerb uns doch viele Innovationen und vereinfacht das Zusammenspiel unserer Software mit der Hardware, die in Clubs und bei Verleihern dominiert.


 

Update 28.04.15: Traktor Pro 2.8.0 ist über das NI ServiceCenter zum Download verfügbar.

Update 07. 08.15: Bitte siehe Traktor Pro 2.9 released


 

 

Wartest Du auf dieses Release? Was sind die für Dich wichtigsten Neuerungen? Was vermisst Du noch immer in Traktor Pro 2.8.0? Schreib uns in die Kommentare …

Teilen

Keine Kommentare

Kommentiere den Artikel