Neueste Nachrichten

Traktor Pro 2.9 released

Native Instruments Traktor Pro 2.9 software update
Native Instruments Traktor Pro 2.9 software update. Foto: Native Instruments

Traktor Pro 2.9

Gestern hat Native Instruments eine neue Version seiner DJ Software veröffentlicht. Traktor Pro 2.9 bringt vier Neuerungen:

  • Unterstützung für das neue Stems-Format. Die Steuerung
  • Native Unterstützung des Stems-Formats für Kontrol S8, Kontrol D2 und Kontrol F1. Auf dem S8 und D2 zeigt dabei der ‚Stems View‘ vier Stems eines Tracks übersichtlich  als parallel abspielende farbkodierte Wellenformen an (der F1 hat ja kein Display). Die Regler oberhalb und unterhalb der Displays steuern die Sub-Mix Elemente der Stems – inklusive Lautstärke, Filter und FX Send.
  • Unterstützung von Sub-Mixer Steuerung im Controller Editor (vom Controller Editor gibt es seit Mitte Juli ebenfalls eine neue Version 1.8.2). Damit wurden für andere Controller die MIDI Mappings für Stem Decks und Remix Decks zusammengefasst – nun als “Sub-Mix” Regler in Traktors Controller Manager bezeichnet. Falls Du vor diesem Update auf Traktor Pro 2.9 MIDI Mappings für Remix Deck, sind diese Regler nun automatisch auf die Sub-Mix Controls gemappt.
  • Verschiedene Performanzverbesserungen und Fehlerbehebungen: Die Verbesserung der CPU Auslastung hängt ab vom verwendeten Rechner und Betriebssystem. Die meisten Verbesserungen wurden am DSP (zum Beispiel der Limiter am Ausgangssignal), dem Audio Graph (Traktors interner Audio Mixer) und dem Rendern der Waveform vorgenommen.

Traktor Pro 2.9 ist für Windows und Mac verfügbar. Das Update ist kostenlos und erfolgt am einfachsten über das Native Instruments Service Center, der Applikation von Native Instruments zur bequemen Aktualisierung der Treiber und Programme.

NI Stems Traktor Kontrol D2 Stems Anzeige
Die Displays vom Kontrol D2 und Kontrol S8 zeigen nun die einzelnen vier Spuren eines Stem Tracks. Foto: Native Instruments

Zwei Dinge solltest Du vor dem Update beachten:

  • OS X 10.8 (Mountain Lion) wird nicht mehr offiziell unterstützt – Traktor Pro 2.9 läuft zwar wohl noch, aber die CPU-Auslastung kann sehr hoch werden, während Du Tracks lädst.
  • Multi-Screen-Umgebung: Wenn die Traktor GUI auf einen zweiten Screen bewegt wird, steigt die CPU-Auslastung ebenfalls erheblich an (unabhängig vom Betriebssystem).

Also aufpassen, falls Du betroffen bist, lieber erst einmal nicht updaten, sondern zunächst auf OS X 10.9 oder 10.10 aktualisieren bzw. auf Traktor Pro 2.91 warten, wenn Du mit mehreren Bildschirmen hantierst.

Die Anzahl der neuen Funktionen ist ja doch recht überschaubar. Nachdem NI im Release 2.8 und dem schnell nachgeschobenen Traktor Pro 2.81  richtig geklotzt hat, was den Umbau der Software angeht (64-bit Architektur, parallele Analyse, HDI-Integration etc.), steht nur der Fokus voll auf dem von NI maßgeblich entwickelten und gepushtem Stems-Format, das verspricht für uns DJs reichlich neues kreatives Potential freizulegen. Der Launch von Traktor Pro 2.9 geht einher mit einer abgestimmten Offensive zum Launch des Stems-Formats, wo Stems-fähige Hardware sowie viele Tracks im neuen Format gleichzeitig rabattiert bzw. gelauncht werden.

Wer einmal mit Stems-Dateien herumspielen möchte, kann von der NI-Webseite drei Tracks im Stems Format kostenlos herunterladen.

Hast Du Traktor Pro 2.9 bereits installiert? Was sind Deine ersten Eindrücke? Schreibe uns in die Kommentare …

 

 

Teilen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here