Neueste Nachrichten

UltraMixer 5.2.0 – macOS 10.13 High Sierra und neue Controller

UltraMixer 5.2.0
UltraMixer 5.2.0

UltraMixer 5.2.0 wurde gerade veröffentlicht. Die neue Version bringt High-Sierra-Support, sie unterstützt also das neue Apple Betriebssystem macOS 10.13.

Die Dresdner mussten dort einiges an Arbeit reinstecken. Ultramixer ist ja nicht nur eine DJ Software, sondern du kannst damit auch mit Videos auflegen. Bei High Sierra hat  Apple eine neue Grafik-Engine gebracht (OpenGL zu Metal2). So musste die Ultramixer-Crew einige Anpassungen am VideoMixWidget vornehmen.

In der aktuellen Version wurde außerdem das Problem mit Sonderzeichen unter Windows behoben.

Die DJs, die mit einem DJ Controller auflegen, erhalten drei neue und überarbeitete MIDI-Mappings. Im Bereich „Visuals“ sind zwei neue Visualisierungen verfügbar. Die Version kann für bestehende Nutzer kostenfrei heruntergeladen werden.

Weitere Änderungen in UltraMixer 5.2.0

  • [FileArchiv] Playlisten mit Sonderzeichen, die mit UltraMixer gespeichert wurden, konnten unter Windows nicht mehr gelesen werden – behoben.
  • [Allgemein GUI] Die grafische Benutzeroberfläche arbeitet sehr verzögert und stellt bei Listboxen den Inhalt nicht dar – behoben.
  • [Video] Neue Visualisierungen „Stars“ und „Black Hole“ verfügbar
  • [MIDI] Angepasstes MIDI-Mapping für den Reloop Mixtour
  • [MIDI] Unterstützung des Zomo MC1000
  • [MIDI] Unterstützung des Denon DJ MCX 8000

Die aktuelle Version von UltraMixer 5.2.0 kannst du dir hier herunterladen. UltraMixer 5.2.0 gibt es für Windows und Mac, jeweils in 32-bit oder 64-bit. Die DJ Software ist kostenlos für bestehende Nutzer oder zum Testen, wenn du UltraMixer ausprobieren möchtest.

Teilen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here