DJ Software

Unterschied Hercules DJuced 18° und DJuced 40°

Djuced
DJuced. Foto: Hercules

Viele Einsteiger liebäugeln mit dem Kauf eines DJ Controllers von Hercules. Diese sind nicht nur preisgünstig, sondern werden auch mit der Vollversion der Hercules eigenen DJ Software DJuced geliefert. Ausnahme ist der Hercules DJControl Jogvision, der mit Serato DJ Intro geliefert wird, das kostenpflichtig zur Vollversion Serato DJ aufgerüstet werden kann.

Soweit, so gut – nur gibt es von DJuced zwei verschiedene Geschmacksrichtungen: Hercules DJuced 18° und DJuced 40°. Je nachdem, welchen Hercules Controller Du kaufst, ist entweder die Hercules DJuced 18° oder 40° dabei. Es kann nicht von einer zur anderen Version aufgerüstet werden. Wie unterscheiden sich nun diese beiden DJ Programme?

Gemeinsamkeiten

Beide zeigen den Track in einer Turntable-Darstellung an, wie das von anderen DJ Programmen bekannt ist. Sie unterstützen einen Scratch-Modus, haben farbige Wellenformen mit Beatmarkern, die von der Beat-Analyse-Funktion gesetzt werden. Cues und Loops werden in der Wellenform angezeigt, Cues zusätzlich auch auf dem Deck. Beide bieten sowohl „CUE“ (also anspringen des CUE Punktes und Pause) als auch „CUP“ (Cue + Play, bei manch anderem Hersteller „Stutter“ genannt). Sync ist natürlich auch an Bord, genau wie ein Sampler mit anpassbarer Lautstärke.

3-Band Equalizer haben die Programme ebenso wie Keylock und das Zurücksetzen der Tempo-Fader. Als Effekte haben beide gemeinsam Flanger, Reverb, Chorus, Hochpass- und Tiefpassfilter an Bord. Die Effekt-Engine von DJuced 40° ist höherwertiger und erzeugt besser klingende Effekte als die von DJuced 18°.  (Jede Software bietet außerdem weitere, unterschiedliche Effekte – dazu unten mehr).

Es gibt eine Automix-Funktion, Vorhören beim Browsen und die Markierung bereits gespielter Tracks.

Die wichtigste Funktion für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis haben beide – im Gegensatz zu den Einstiegs-. Intro- und Light-Versionen fast aller anderen Programme – nämlich die Aufnahmemöglichkeit des Mixes. Es wird sogar die direkte Veröffentlichung des fertigen Mixes auf Soundcloud unterstützt.

DJuced 18°

DJuced 18°
Ein der Skins, mit der Hercules DJuced 18° geliefert wird. Foto: Hercules

DJuced 18° ist die kleinere der beiden DJ Softwaren. Sie unterstützt drei Cue Punkte und Loops von 1 – 16 Taktschlägen. Als zusätzliche zu den oben genannten Effekten bringt sie Echo, Autowah, Compressor und Rotate mit. Die Benutzerschnittstelle ist als Skin ausgelegt. Mit verschiedenen Skins passt Du den Look der Software an Deinen Geschmack an. Durch die Skins lässt sich die Oberfläche aber nicht beliebig in der Größe verändern.

1
2
Teilen

2 Kommentare

    • Hallo Florian, in DJuced 40° ab Version 3.0 sollen Loopmaster Samples drin sein. Ob die im normalen Download enthalten sind oder ein Beipack beim Kauf vom Hercules P32 DJ weiß ich aber nicht. Andreas

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here