Erfolg & Business

7 Schritte zu Deiner erfolgreichen Party-Reihe

Nicht immer wieder bei Null anfangen müssen

Denke vor dem Start deiner Party bereits an dein nächstes Event. Zum Beispiel kannst du an alle Gäste beim Gehen einen Flyer für die nächste Party verteilen. Auch auf der Veranstaltung kannst du die nächste Party mit Flyern, Plakaten und Videos bewerben.

Unbedingt solltest du eine Möglichkeit finden, um mit deinen Gästen direkt in Kontakt zu bleiben. Am besten fragst du sie nach Ihrer E-Mail-Adresse oder Handynummer. Darüber erreichst du deine Gäste und Partyfans, ohne auf die Hilfe von Freunden, Flyer-Verteilerfirmen oder Werbeanzeigen angewiesen zu sein.

An die Handynummern kannst Du Textnachrichten schicken oder sie zu einer Party-Gruppe bei WhatsApp hinzufügen. Melde dich zwischendurch mit den Vorbereitungen für die nächste Party, um bei deinen Gästen im Gedächtnis zu bleiben.

Für mich war immer oberste Priorität ab der ersten Party einen E-Mail-Verteiler aufzubauen. Denn E-Mails werden immer gelesen. Verschicke jedoch kein Massenspam, sondern überlege dir, wie du bis zur nächsten Party eine spannende Geschichte erzählen kannst.

Als Anreiz für die Anmeldung kannst du zum Beispiel eine geschützte Internetseite mit Partyfotos einrichten oder eine geschlossene Facebook-Gruppe anlegen.

Checkliste mit sieben Schritten zur erfolgreichen Partyreihe

Mit etwas Vorbereitung ist es nicht schwer eine eigene Partyreihe zu starten. Ob sie erfolgreich wird, hängt von vielen Faktoren ab, die du nie alle kontrollieren kannst. Manchmal musst du einfach nur genug probieren, bis du einen Hit landest.

Mit dieser kurzen Checkliste vergisst du keinen Punkt:

  • Location finden
  • Zwei Monate Vorlauf für die Werbung einplanen
  • Werbung machen, indem du Freunde um Hilfe bittest
  • Wer sind Influencer und Multiplikatoren in deinem Freundeskreis?
  • Lade Gast-DJs ein
  • Gib alles, auch für wenig Gäste
  • Baue eine Gästekartei auf, mit E-Mail-Adresse oder Handynummer

Von der ersten Partyidee bis zur langen Schlange am Einlass liegen sehr viele Schritte. Das soll dich jetzt nicht aufhalten, bei deiner eigenen Party als DJ aufzulegen.

Überlege dir, was du machen willst. Welches Ziel möchtest du erreichen? Dann machst du jetzt einfach den ersten Schritt, der dich etwas näher an dein Ziel bringt. Rufe zum Beispiel einen Freund an und frage, ob er mitmachen würde. Gehe heute Abend in deine Lieblingslocation und frage nach dem schwächsten Abend. Schlage dem Geschäftsführer deine Idee vor.


Thorsten Weber

Thorsten Weber aka DJ Rewerb
Thorsten Weber aka DJ Rewerb

Thorsten Weber aka DJ Rewerb legt in Clubs auf und ist als mobiler DJ unterwegs. Auf seiner DJ-Webseite Rewerb.com schreibt er einen Blog mit Tipps für DJs. Für Thorsten ist DJing eine Lebenseinstellung, die viele Bereiche streift: von der Technik, über Psychologie bis zu Finanzen und Marketing. Seine DJ-Mixshow Houseschuh erscheint jede Woche als Podcast. Außerdem hat Thorsten ein Buch über House Classics geschrieben.

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.