Neueste Nachrichten

Cameo + Daslight = Cameo DVC 4

Cameo DVC 4. Grfaik: Cameo
Cameo DVC 4. Grfaik: Cameo

Adam Hall hat unter der Marke Cameo in den letzten Jahren ein sehr attraktives Angebot an modernen Produkten auf den Markt gebracht. Diese bieten neben moderner Technik und einem guten Preis-Leistungsverhältnis alle die Möglichkeit der DMX-Steuerung. Allerdings war – bis auf ein einfaches 6-Kanal DMX-Pult – bislang keine Möglichkeit zur Lichtsteuerung per DMX im Programm. Diese Lücke schliesst Cameo nun mit einer Partnerschaft mit Nicolaudie, den Machern von Daslight, und präsentiert Cameo DVC 4.

DVC 4

Daslight ist seit Beginn des Jahres mit einer neuer Version 4 am Start. Diese wurde vollständig überholt und ist nun für Windows und auch Mac erhältlich. Das Geschäftsmodell ist, dass die Software kostenlos verfügbar ist, zur Umsetzung der Befehle aus dem Rechner auf DMX aber ein Interface notwendig ist. Dieses bietet Nicolaudie in verschiedenen Konfigurationen an. So gibt es eine Fun-Variante mit 128 Kanälen wie auch eine Gold- (1024 Kanäle) und GZM-Version (3072 Kanäle).

Cameo bringt nun ein Interface mit 512 Kanäle und eine auf Cameo gebrandet Variante der Software, die ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden kann.

Das Cameo DVC 4 Interface mit dem USB-Kabel und einem Screenshot der Daslight Software im live-Modus. Foto: Cameo
Das Cameo DVC 4 Interface mit dem USB-Kabel und einem Screenshot der Daslight Software im live-Modus. Foto: Cameo

Das Interface wird per USB mit dem Rechner verbunden. Das passende Kabel liegt bei. Das Interface bietet einen Ausgang für DMX (3-polig), so dass dort die Lampen Anschluss finden. DMX Kabel sind separat zu kaufen. Außerdem besitzt das Interface einen internen Speicher, in dem sich Szenen aus dem Programm ablegen lassen. Diese können später abgerufen werden, auch wenn das Interface nicht mehr am Rechner hängt, sondern nur per USB-Kabel und Netzteil (z.B. Ladegeräte vom Smartphone) mit 5V Ladestrom versorgt wird.

SSL2 Geräte-Datenbank

Die Library der Software enthält über 15.000 Geräte, so dass ich auch die Produkte anderer Hersteller mit Cameo DVC 4 steuern lassen. Daslight bietet zahlreiche weitere SSL2-Dateien (Fixture Libraries) zum kostenlosen Download an. Außerdem bieten die Franzosen einen Service, gegen Mailen der Kanalbelegung auch für weitere Geräte, für die noch keine SSL2 verfügbar ist, eine solche Datei zu erstellen. Das ist kostenlos, wenn es ein paar Wochen dauern kann, und kostet moderates Geld, wenn es schneller gehen soll.

Cameo hat in den letzten Monaten Schritt für Schritt zu inzwischen fast alle seiner Produkte eigene SSL2-Dateien entwickelt. So stehen – auch für Nutzer der anderen Daslight-Versionen – Geräte-Dateien zur Verfügung, die vom Hersteller der Leuchten und Effekte für ein optimales Zusammenspiel entwickelt wurden. (Übrigens stellt Cameo auch für die grandMA2 inzwischen für eine Reihe seiner hochwertigen Geräte eigene Fixture-Libraries zur Verfügung).

Die SSL2-Dateien gibt es leider noch nicht für die 4er-Bars aus der Multi Par Serie. Das ist besonders schade, da sich diese bei mobilen DJs und kleinen Bands großer Beliebtheit erfreuen. Bei anderen Geräten sind die Fixture Libraries als „Fixture Library Daslight V3“ bezeichnet, spielen aber auch mit Daslight 4 zusammen.

Unsere Meinung

Daslight in der Version 4 läuft inzwischen sehr stabil und bietet viele Möglichkeiten, mit einfachen Mitteln auch komplexe Effekte zu realisieren. Das gilt sowohl für unbewegtes Licht wie Par-Scheinwerfer als auch bewegtes Licht wie Moving Heads. Einzig das Modul mit der 3D-Visualisierung ist noch nicht auf de Stand der Zeit. Sie ist noch sehr ressourcenhungirg und neigt zum Abstürzen. Die Franzosen arbeiten aber bereits an einer neuen Version.

Cameo schliesst mit dieser Partnerschaft eine Lücke in seinem Angebot und bietet den Nutzern seiner Produkte mit Cameo DVC 4 ein optimal abgestimmtes Paket zur flexiblen Lichtsteuerung. Mit 512 Kanälen bietet es einen Umfang, der für die typischen Setups von mobilen DJs, Entertainern und kleinen Bands völlig ausreicht. Mit einer UVP von 279 € liegt es auch preislich attraktiv zwischen der kleine Fun-Variante und der größten Gold-Version, die Daslight selbst im Angebot hat.

Nutzt Du bereits Daslight 4? Oder hast Du Cameo Geräte im Einsatz? Was meinst Du zu dem Angebot von Cameo? Ich freue mich über Deine Meinung in den Kommentaren …