User-Fragen

Deine Frage: Brauche ich CDJs und ein Mischpult?

CD-Spieler
CD-Spieler, Mischpult und Kopfhörer im Club. Foto: Stocksnap/Pixabay.com

Leser Chrissie schreibt: „Ich lege zur Zeit mit einem Mixtrack Pro II mit Serato DJ Intro auf und ich will mir ein neues Setup kaufen. Ich denke an ein Paar CDJs und einen „richtigen“ 2-Kanal Mixer; das würde mir ein „echteres“ Gefühl für die Musik geben … Ich sehe auch in den Clubs, in die ich gehe, fast alle DJs mit CDJs auflegen. Eigentlich mag ich den eingeschlagenen Web mit Serato DJ und ich spiele lieber MP3 und WAVs über meinen Laptop als CDs einzulegen. Deshalb überlege ich, mir zu zwei CDJs einen gutes Mischpult mit eingebauter Soundkarte zu kaufen, wie den Rane MP2015 oder den Allen&Heath Xone:23C. (Gibt es noch weitere Mixer, die Du empfehlen kannst? Und die nicht zu teuer sind …) Was denkst Du darüber? Was empfiehlst Du?“

Der Mixtrack Pro II ist ohne Frage ein guter Controller, aber er fasst sich nicht so an wie – wie Du schreibst – „richtiges“ DJ Zeugs. Das stört die meisten Leute nicht, denn auflegen kannst Du damit auch. Und letztlich kommt es nicht auf die Pfanne, sondern den Koch an, wie gut das Essen schmeckt – um einmal dieses Bild zu bemühen.

Aber ich verstehe, dass Du das „alte DJ Gefühl“ haben möchtest. Trotzdem empfehle ich Dir nicht, ein Paar CDJs zu kaufen um damit Serato DJ zu kontrollieren. Das ist nicht notwendig und ein ausgesprochen teurer Weg. Was Du brauchst ist ein besserer Controller, gerade auch, wenn Du nicht mit CDs auflegen willst, wie Du ja schreibst. Der Numark Mixtrack II ist ein Einsteigermodell. Wenn Du diesem entwachsen bist, bekommst Du mit einem neuen, hochwertigen DJ Controller Du das gleiche Spielgefühl wie mit CDJs – und gibst nur einen Bruchteil des Geldes aus.

Ich würde Dir raten, von dem gesparten Geld noch ein paar Euro in das Upgrade von Serato DJ Intro auf Serato DJ zu investieren, so die Vollversion bei Deinem neuen Controller nicht he dabei ist. Damit bekommst Du auch im Bereich der Software eine Reihe weiterer Möglichkeiten.

Tolle hochwertige Controller sind zum Beispiel der Denon DJ MC2000 (den MC4000 werden wir bald hier testen), der Traktor Kontrol S2 Mk2 (für Traktor Pro), der Numark NV (mit Displays) oder der Pioneer DJ DDJ-SX2 (für Serato DJ – Test folgt auch bald) bzw. der DDJ-RX für rekordbox dj.

Alle Fertigkeiten, die Du mit Deinem Controller erlernst (Mixen, Beatmatching, Scratchen …) kannst Du auf jedem Gerät anwenden, auch auf CDJs, wenn Du in einem Club auflegst und die dort vorhandenen Spieler nutzt. Dazu ist es aber nicht notwendig, Dir besonders teure Geräte zu Hause hinzustellen. Gib das gesparte Geld lieber für gute Musik in guter technischer Qualität aus.

Was ist Deine Meinung dazu? Hast Du noch weitere Tipps für Chrissie? Schreib in die Kommentare …


Foto: Stocksnap/Pixabay

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.