Zubehör

[musikmesse 2016] Video: Monkey Banana Baboon

Monkey Banana Baboon. Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de
Monkey Banana Baboon. Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de

Monkey Banana erweitert zur Musikmesse 2016 sein Produktportfolio um die Baboon Serie. Die Studiomonitore kommen im gleichen Gehäuse daher wie die Geschwister der Turbo Serie (wir hatten die Monkey Banana Turbo 5 bei uns getestet). Allerdings hat sie völlig andere Treiber. Für die hohen Töne ist jetzt ein Bändchen zuständig. Die Tief-Mitteltöne bedient ein Chassis mit Kevlar-Membran. Auch die Elektronik wurde entsprechend angepasst.

Monkey Banana Baboon6. Foto: Monkey Banana
Die Monkey Banana Baboon gibt es auch in diesem tollen Rot. Foto: Monkey Banana

Bei den Anschlüssen sind die Baboons genauso flexibel wie eine Monkey Banana Turbo: Eine Kombi-Buchse für XLR und 6,3 mm Klinke sowie Cinch als analoge Eingänge. Zusätzlich nehmen sie digitale Signale als S/PDIF entgegen und schleifen sie durch.

Es gibt zunächst eine Version mit 6-Zoll Mittel-Tieftöner (ca. 15 cm Durchmesser) und eine mit 8 Zoll (ca. 20 cm). Es gibt sie wahlweise in Schwarz oder Rot.

Lieferbar sind die Baboons ab ca. Juni lieferbar.

Die Monkey Banana Baboon 6 kostet 399 €, die Baboon 8 ca. 450 €.


Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.