DJ Hardware

[musikmesse 2016] Video: Pioneer DJ Toraiz SP-16

Pioneer DJ Toraiz SP-16. Foto: einfachauflegen.de
Pioneer DJ Toraiz SP-16. Foto: einfachauflegen.de

Im Bereich Hardware für DJ/Producer hat Pioneer DJ die Überraschung der musikmesse 2016 präsentiert. Der Toraiz SP-16 ist ein Sampler / Step-Sequenzer, der gemeinsam mit Synthesizer Guru Dave Smith entwickelt worden ist. Der hat aber nicht nur Know How beigesteuert, aus seinem Haus stammen auch die analogen Filter des Gerätes.

Der Toraiz SP-16 läuft stand-alone, dann nimmt er Daten von USB oder dem Klinken-Eingang (2 x 6,3 mm) entgegen, die er im 8 GB großen Speicher ablegt. Dort warten bereits 2 GB Samples von Loopmaster auf den Nutzer.

Zu Hochform läuft der Toraiz SP-16 auf, wenn er über den Pro DJ Link mit anderen Pioneer DJ Geräten wie den CD-/Medien-Spielern und den großen Mixern verbunden wird (über Netzwerk-Kabel mit RJ-45 Steckern, LAN-Hub).

Der Toraiz SP-16 ist laut Pioneer DJ ab Ende Sommer 2016 lieferbar und soll 1599 € UVP kosten.

Ausführliche Daten und Links zu den Pioneer DJ eigenen Videos findest Du in unserem Artikel von Anfang der Woche.

Nutzt Du Hardware Sampler oder Sequenzer? Löst das Gerät Deinen „Haben-wollen“ Reflex aus? Was sind die Vor- und Nachteile aus Deiner Sicht? Schreib in die Kommentare …


Foto: einfachauflegen.de

musikmesse 2016: Pioneer DJ Toraiz SP-16

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.