Neueste Nachrichten

Video: NAMM 2016: Denon DJ zeigt Plattenspieler VL12

Denon DJ VL12
Denon DJ VL12. Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de

Auf der NAMM Show 2016 in Anaheim, Kalifornien zeigt Denon DJ den Prototyp eines DJ Plattenspielers. Der Denon DJ VL12 ist ein Nachbau des Klassikers Technics SL-1210. Auffälligstes Merkmal ist der beleuchtete LED Ring unter dem Rand des Plattentellers. Bei diesem kann die Helligkeit und die Farbe durch zwei Drehregler angepasst werden. Ansonsten zeichnet sich der direktgetriebene Plattenspieler durch ein hohes Drehmoment aus, das durch einen Schalter reduziert werden kann. Er hat einen S-förmigen Tonarm, einen verstellbaren Arbeitsbereich des Tempofaders bis 50%  sowie Buchsen für Kaltgerätestecker und Cinch-Buchsen, so dass im Gegensatz zum Original die Kabel einfach austauschbar sind.

Es handelt sich um einen Prototyp, der unter Plexiglas gezeigt wurde, den Jason von Denon DJ für unsere Aufnahmen aber freundlicher Weise abgenommen hat. Deshalb gibt es auch weder einen Preis noch eine Verfügbarkeit zu diesem Gerät.

Unsere Meinung zum Denon DJ VL12

Irgendwer muss bei InMusicbrands, der Muttergesellschaft von Denon DJ und Numark eine Vorliebe für LEDs haben. Neumark hat bereits diverse Lautsprecher mit integrierter LED-Beleuchtung auf den Markt gebracht, zuletzt sogar einen Controller mit eingebauter Partybeleuchtung. Ob jetzt bei einem DJ Plattenspieler ein LED-beleuchteter Plattentellerrand das ist, auf das die Welt gewartet hat, stelle ich gerne in Frage. Nichts gegen den unzähligsten Nachbau des Technics SL-1210ers, aber dann lieber 10 € billiger als mit der angestrengten Beleuchtung.

Was hältst Du vom Denon DJ VL12?  Ein interessanter Entwurf? Stehst Du auf die LEDs oder wünscht Dir etwas anderes, was der Denon DJ VL12 im Gegensatz zum Technics unbedingt haben sollte? Schreibe Deine Meinung in die Kommentare …

Video von der NAMM Show 2016: Denon VL12 Plattenspieler