Neueste Nachrichten

Pioneer DJ kommt mit DJM-250MK2 Update

Pioneer DJ DJM-250Mk2
Pioneer DJ DJM-250Mk2. Foto: Pioneer DJ

Pioneer DJ verpasst seinem Einsteiger-Mixer ein Update zum DJM-250Mk2. Die neue Version lehnt sich nun nicht nur im Design an die großen Geschwister an, sondern hat auch so ein paar Features vom großen Bruder DJM-900nxs2 geerbt. Das ist zum einen der Magvel Crossfader. Dieser läuft auf zwei robusten Metallstäben und arbeitet als kontaktfreies Magnetsystem. Zum anderen sind die zusätzlichen Effekte in den beiden bipolaren Filtern der Kanalzügen nicht mehr nur schaltbar. Vielmehr sind jetzt die Parameter der Sound Color FX stufenlos über einen separaten Drehregler veränderbar, der auf beide Kanäle wirkt.

Gegenüber dem Vorgänger ist das Design an die großen Brüder aus der DJM-Familie angelehnt. Foto: Pioneer DJ
Gegenüber dem Vorgänger ist das Design an die großen Brüder aus der DJM-Familie angelehnt. Foto: Pioneer DJ

Ansonsten hat der DJM-250Mk2 fast alles an Bord was des DJs Herz begehrt. Voll-ausgestattete Kanalzüge, deren EQs als Isolator arbeiten, und Kopfhörer-Anschlüsse in 6,3 und 3,5 mm. Ein dritter externer Zuspieler findet hinten über einen Aux-Eingang per Cinch Anschluss wie auch ein Mikrofon per 6,3 mm Klinke. Für sie lassen sich an der Arbeitsoberfläche die Lautstärke und der Klang (2fach-EQ) separat von den beiden Hauptkanälen einstellen. Dazu wird per Schiebeschalter zwischen Mikro und Aux gewechselt.

Der Master-Ausgang wird über Cinch oder XLR ausgegeben. Wer einen separat regelbaren Booth-Ausgang oder Send/Return für Effekte sucht, muss woanders suchen.

Die rückseitigen Anschlüsse des DJM-250Mk2. Foto: Pioneer DJ
Die rückseitigen Anschlüsse des DJM-250Mk2. Foto: Pioneer DJ

Der DJM-250Mk2 kommt mit einer eingebauten Soundkarte, die Ein- und Ausgänge unterstützt. Damit können die Mixes am Rechner aufgezeichnet werden. Er wird zusammen geliefert mit Lizenzschlüsseln für rekordbox dj sowie rekordbox DVS, so dass du damit für alle möglichen Setups bestens gerüstet bist. Für ein DVS-System brauchst du neben zwei Plattenspielern mit Tonabnehmer-Systemen und Slipmats nur noch zwei Control-Vinyls, die es für relativ kleines Geld gibt.

Der DJM-250Mk2 wird mit rekordbox dvs geliefert und bildet so für kleines Geld das Herz eines DVS-Systems. Foto: Pioneer DJ
Der DJM-250Mk2 wird mit rekordbox dvs geliefert und bildet so für kleines Geld das Herz eines DVS-Systems. Foto: Pioneer DJ

Er hat die passenden Abmessungen zu den kleinen Medienspielern XDJ-700, mit denen du entweder von USB spielen oder sie zur Steuerung von rekordbox dj auf deinem Rechner nutzen kannst.

Der Pioneer DJ DJM-250Mk2 soll ab Anfang März 2017 in den Handel kommen und dort ca. 349 € UVP kosten.

Alle Details zum Pioneer DJ DJM-250Mk2 findest du auf auf der Webseite von Pioneer DJ.

Promo-Video Pioneer DJ DJM-250MK2

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.