Neueste Nachrichten

[Prolight+Sound 2016] ADJ Inno Pocket Spot LZR mit Laser

ADJ Inno Pocket Spot LZR. Foto: ADJ
ADJ Inno Pocket Spot LZR. Foto: ADJ

ADJ erweitert den Original Pocket Spot um einen grüner Laser zu einem 2-in-1-Effekt. Der hybride Mini Moving Head kommt mit einer hellen 12 W LED für den traditionellen Spot mit 13° Abstrahlwinkel und hat außerdem einen grünen Laser mit 30 mW an Bord, der in Richtung des Heads ein Netz an grünen Laser-Punkten projiziert. Durch den Laser mit dieser Leistung ist er bei öffentlichen Veranstaltungen nur mit Laserschutzschein zu betreiben. Auch für den Einsatz auf privaten Veranstaltungen ist dieser für die eigene Sicherheit und die der Gäste zu empfehlen.

Der Moving Head macht  540° als Pan- und 230° als Tilt-Bewegung. Beim Einsatz mehrerer LZR können die Bewegungen invertiert werden, so dass sich mit einfachen Mittel eine symmetrische Licht-Show auf die Beine stellen lässt.

Wie schon der normale Inno Pocket Spot hat der LZR separate Farb- und GOBO-Räder und manuellen Fokus. Das Farbrad bietet sieben Farben – rot, orange, gelb, grün, UV lila, blau und pink – plus weiß, außerdem Split-Farben. Das separate GOBO Wheel bietet sieben feste GOBO Muster, dazu Spot, GOBO Shake und GOBO Scroll. Er bietet 5 auswählbare Dimmerkurven (Standard, Bühne, TV, Architektur und Kino), der Shutter ist nutzbar über Zufallsfunktion und für Stroboskop-/Pulse-Effekt, von langsam bis schnell.

Beams des ADJ Inno Pocket Spot LZR. Foto: ADJ
Der ADJ Inno Pocket Spot LZR kommt als Mini Moving Head mit getrennten Farb- und Gobo-Rädern ergänzt um Laser-Strahlen. Foto: ADJ

Der neue Inno Pocket Spot LZR lässt sich in drei Betriebsarten steuern: DMX, Sound-to-Light oder vier interne Shows. Außerdem ist er fernsteuerbar über die ADJ UC-IR Fernbedienung oder iOS App Airstream IR von ADJ.

Der ADJ Inno Pocket Spot LZR hat als Anschlüsse DMX Ein- und Ausgang (3-polig) sowie einen Kaltgerätestecker-Eingang für den Strom. Die Geräte auch bei der Stromführung zu verketten ist also nicht möglich. Die Kühlung erfolgt über den eingebauten Lüfter. Ein Omega-Bügel zur Montage an Traversen wird mitgeliefert. Er misst (L x B x H) 159 x 147 x 265 mm und wiegt 3,4 kg.

Der ADJ Inno Pocket Spot LZR ist ab April 2016 bei uns erhältlich. Er kostet im Handel ca. 320 €.

Detaillierte Infos zum  Inno Pocket Spot LZR findest Du auf der ADJ Webseite, ein Promo-Video hier unten im Beitrag.

ADJ findest Du auf der Prolight+Sound in Frankfurt vom 05.-08. April 2016 in Halle 5.0 am Stand B88.


Foto: ADJ

Promo Video: ADJ Inno Pocket Spot LZR

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.