Zubehör

[Prolight+Sound 2016] Video: DJ-Tische von eXpand Stretch Cover

expand Stretch Cover. Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de
expand Stretch Cover. Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de

Für jeden DJ, der seine eigene Anlage mitbringt, ein Thema: Worauf stelle ich sie? Die in der Location vorhandenen Tische haben oftmals nicht die richtige Arbeitshöhe oder sehen nicht sehr elegant aus. Selbst wenn Du eine Tischdecke oder Molton rüberwirfst, ist wirklich schön dann doch noch was anderes. Und diese Überzüge sind nicht schwer entflammbar, wie im professionellen Bühnen-Betrieb erforderlich.

Ruwen Prochnow bietet mit seinem Unternehmen eXpand Stretch Cover drei sehr verschiedene Varianten an. Vom Cover für den kleinen und leichten Keyboardständen X-Stand über den großen Klapptisch bis zum stabilen und flexibel verstellbaren Keyboardständer mit Holzplatte. Alle drei Modelle haben gemeinsam, dass sie mit dem flexiblen Stretch-Stoff verkleidet sind, der faltenfrei sitzt, in schwarz oder weiß lieferbar ist und entsprechend Brandschutzklasse B1 dauerhaft schwer entflammbar ausgestattet ist. Der Flammschutz geht auch mit dem Waschen nicht verloren. Das heißt waschbar, aber kein nerviges Imprägnieren mit Flammschutzmittel. Die Stretch-Cover werden in Deutschland genäht.

Der kleine Keyboard-Ständer besteht aus einem König&Meyer X-Stand und einem Cover (wobei eXpand Stretch Cover nur letzteres liefert).

Der mittlere Tisch besteht aus einem Klapptisch inkl. Tischcover

Der große Keyboard-Klapptisch besteht aus: einem K&M Keyboard-Klapptisch 18950 mit Tragetasche, einer zusätzlichen Tischplatte aus Spandecor in weiß sowie einem Stretch Cover

Mehr Infos zum Cover für den kleinen Keyboardständer.

Mehr Infos zum Klapptisch

Mehr Infos zum großen Keyboard-Klapptisch.

Welche Lösung nutzt Du, wenn Du Deine Anlage zum Auflegen mitnimmst? Schreib in die Kommentare …


Foto: Andreas Paul / einfachauflegen.de