Tests & Besprechungen

[Prolight+Sound 2016] Video: Cameo TwinScan 20 und QuadRoll 40

Cameo TwinnRoll 20 & QuadRoll 40. Foto: einfachauflegen.de
Cameo TwinnRoll 20 & QuadRoll 40. Foto: einfachauflegen.de

Auf der Frankfurter Messe Prolight+Sound stellt Cameo zwei Mehrfach-Scanner mit ganz verschiedenen Bauformen vor.

Der Doppel-Scanner Cameo TwinScan 20. Foto: Cameo
Der Doppel-Scanner Cameo TwinScan 20. Foto: Cameo

Der TwinScan ist ein Doppel-Scanner, dessen Spiegel und Steuerung gut geschützt in einem querformatigen Metallgehäuse liegen. Er hat zwei weiße 10 W Cree LEDs, die durch unabhängige Fahrräder (9+weiß) und Gobos vielfältige Effekte erzeugen.

Die Spiegel des TwinScan 20 lassen sich nur in der horizontalen Achse um 55° bewegen, das Gerät kann aber über seinen Montagebügel flexibel ausgerichtet werden. Die auf 12° gebündelten Lichtstrahlen lassen sich manuell fokussieren.

Cameo Quadroll 40. Foto: Cameo
Ungewohnter Anblick ein vierfacher Trommel-Scanner – der Cameo Quadroll 40. Foto: Cameo

Der QuadRoll 40 hat eine ganz andere Bauform. Hier wird das Licht von vier 10 W RGBW LEDs über je eine mit Spiegeln versehene drehbare Trommel reflektiert. Die Trommeln sind zusätzlich schwenkbar, so dass die mit 4,5° Abstrahlwinkel eng gebündelt Strahlen vielfältig dirigierbar sind.

Beide Scanner sind von 0 – 100% dammbar und haben ein Stroboskop, das bis 20 Hz arbeitet. Sie werden über ein einfaches vierstelliges Menü mit vier Tasten bedient. Sie können als Master, Slave oder Stand-Alone per Sound-to-Light oder Auto-Modi betrieben werden (9 bzw. 16). DMX-Steuerung über jeweils vier verschiedene Modi ist auch möglich. Beide verfügen über 3-polige DMX Ein- und Ausgänge. Dazu haben sie ein Metallgehäuse mit lüfterloser Konvektionskühlung und Sicherungsöse. Der TwinScan 20 hat nur einen Stromeingang, der QuadRoll 40 zusätzlich einen Ausgang, alles mit Kaltgeräteanschlüssen.

Unsere Meinung

Scanner sind in den letzten Jahren durch immer günstigere und kompaktere Moving Heads etwas ins Hintertreffen geraten. Zu unrecht, wie Cameo uns hier zeigt. Für kleines Geld bekommt der Käufer hier abwechslungsreiches bewegtes Licht. Dank Konvektionskühlung flüsterleise und als Scanner eben blitzschnell. Zusammen mit den modernen, hellen LEDs sind das ausgesprochen attraktive Effekte – mein Favorit ist der QuadRoll 40, der wirklich ein ganzes Feuerwerk an Lichtstrahlen durch den Raum schickt.


Titelfoto: einfachauflegen.de

Prolight+Sound 2016: Cameo TwinScan 20 und QuadRoll 40

Promo-Video Cameo TwinScan 20:

Promo-Video Cameo QuadRoll 40: