DJ Hardware

[Prolight+Sound 2017] Playdifferently Model 1

[Prolight+Sound 2017] Playdifferently Model 1
[Prolight+Sound 2017] Playdifferently Model 1

Auf der diesjährigen Messe hat Playdifferently sein außergewöhnliches Mischpult Model 1 vorgestellt. Der Firmenname ist Programm. Erdacht haben den DJ-Mixer Richie Hawtin – angesehener Techno DJ und Mitgründer von unter anderem Beatport und RADR – und Andy Rigby-Jones – Mastermind hinter der Allen & Heath Xone-Serie, also den DJ Mixern der Briten.

Gebaut wird das Model 1 auf Bestellung bei Allen & Heath in Großbritannien. Der vollständig analoge Mixer treibt Klangqualität auf die Spitze, indem er sich konsequent bei den großen Konsolen aus dem Haus bedient. Und die haben in dieser Hinsicht einen herausragende Ruf, sowohl bei Live-Auftritten als auch im Studio. So erreicht das Mischpult z.B. einen Geräuschpannungsabstand von 120 dB, kommt mit einem Headroom von 28 dB und glänzt mit berührungs- und damit geräuschlosen Schaltern.

Auch was die Bedienung angeht, läuft hier einiges anders als beim gewohnten 4-Kanaler mit 3-fach EQ und Filter-Regler in jedem Kanal.

Fangen wir mal damit an, dass das Model 1 keinen Crossfader hat. Auch Mikrofonanschlüsse sind im fremd- Da merkt man die Wurzel in der elektronischen Musik- Dafür hat es mal eben sechs Kanäle, drei davon lassen sich auch als Phono-Eingang nutzen. Diese sind so ausgelegt, dass sie einen ähnlich hohen Gain erreicht wie die Line-Eingänge – beim Umschalten entfallen so nervige Gain-Anpassungen. Zusätzliche stehen zwei Send-Return Kanaäle zur Verfügung, so dass das Mischpult insgesamt 8 Eingänge hat.

Das Model 1 von oben.
Die Arbeitsoberfläche des Model 1 unterscheidet sich stark von „normalen“ DJ Mixern. Foto: Playdifferently

Einen 3 fach EQ gibt es beim Model 1 – nämlich im Master-Kanal. Selbst der Booth-Ausgang kommt noch mit einem 2-fach EQ. In den Kanalzügen gibt es statt einem Filter zwei getrennte High- und Low-Pass-Filter. Für die Mitten ist ein einziger EQ zuständig, der aber parametrisch ist. Mit ihm lässt sich also festlegen, in welchem Teil des Frequenzbandes er arbeitet.

Ein zusätzliches Filter gibt es im Masterkanal. Auch hier wieder getrennt nach High- und Low-Pass, wobei sich bei ersterem auch noch die Resonanz einstellen lässt.

Das Mischpult ist konsequent auf die Nutzung durch zwei DJs ausgelegt. Dazu hat er nicht nur zwei, in der Lautstärke unabhängig regelbare Kopfhörer-Anschlüsse. Vielmehr kann sich jeder – dank zwei Cue-Tastern in jedem Kanal – unabhängig vom anderen die gewünschte Signale auf die Ohren holen. DJ „A“ ist allerdings der einzige der beiden, der auch Split-Cue nutzen kann.

Weitere Besonderheit ist ein kleiner Drive-Regler für jeden der sechs Kanäle, mit dem sich harmonische Obertöne hinzufügen lassen. Das Ganze stufenlos von leicht gewürzt, um zum Beispiel einem schlecht gemasterten Track zu mehr Glanz zu verhelfen, bis ganz böse scharf. Da reden wir dann von starken Verzerrungen, die sich als Effekt gezielt einsetzen lassen.

Die Rückseite des Model 1
Auch die Anschlüsse des Model 1 sind besonders – Sub D Anschlüsse und zwei Anschlüsse für redundante externe Netzteile finden sich sonst nur bei hochwertigen Mixing-Konsolen im Tour oder Studio-Bereich. Foto: Playingdifferently

Die Lieferzeit für Model 1 liegt bei ca. 2 bis 3 Wochen. Im Preis von 2.550 Britischen Pfund sind die Versandkosten bereits eingeschlossen. Die Mehrwertsteuer allerdings noch nicht. Für den privaten Käufer kommen noch 20% britische Mehrwertsteuer oben drauf. Macht dann mal eben 3.060 Britische Pfund, was im April 2017 knapp 3.600 € sind.

Wo es in anderen Branchen exklusive Güter gibt, die ihren hohen Preis mit limitierten Auflagen oder Diamantbesatz rechtfertigen, scheint mir hier der Preis durch ausgesprochen hochwertige Bauteile und Fertigung in Großbritannien in der Schmiede von Allen & Heath durchaus gerechtfertigt. Und auch, wenn man ihn sich nicht leisten kann oder will – auf jeden Fall ein aufregender Mixer !

Was meinst du zum Model 1 von Playdifferently? Löst es den Haben-Wollen-Reflex aus? Oder für welche anderen Dinge gibst du dein Geld lieber aus? Schreib in die Kommentare …

Video: [Prolight+Sound 2017] Playdifferently Model 1

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.