Neueste Nachrichten

Technics kündigt neuen SL-1200 an

Technics SL-1200GAE
Technics SL-1200GAE. Foto: Technics
Technics SL-1200GAE
Der neue Technics SL-1200GAE sieht einfach hinreißend aus. Foto: Panasonic

Panasonic, die Mutterfirma von Technics, hatte zur Berliner Funkausstellung im September letzten Jahres bereits Vorstudien für einen neuen Technics Plattenspieler gezeigt, jetzt kündigen sie auf ihrer Homepage anlässlich des 50. Geburtstags des Klassikers Technics SL-1200 seine Nachfolger an: den Technics SL-1200G und den SL-1200GAE (wobei AE wohl für Anniversary Edition steht, also die Jubiläumsausgabe)

Dies soll nicht einfach ein Nachbau des alten SL-1200 bzw. SL-1210 sein, sondern eine vollständig überarbeitete Weiterentwicklung. „Es geht um Perfektion. Nicht mehr. Nicht weniger.“ sagt Panasonic. Das ist von außen weniger zu sehen, da lehnen sich der neue SL-1200GAE bzw. SL-1200G sehr stark an ihre Vorgänger an. Die Unterschiede werden klar, wenn man die Beschreibung liest, laut derer Technics vor allem das Innenleben und den Tonarm völlig überarbeitet hat.

Er ist weiterhin direkt angetrieben, jetzt allerdings mit einem Motor ohne Eisenkern, mit Zwillings-Rotor und einer neuen Motorsteuerung. Diese soll den Motor mit hochempfindlichen Sensoren und einer Mikroprozessorsteuerung im perfekten Gleichlauf halten. Auch der Tonarm wurde vollständig überarbeitet und wird als hochempfindlich angepriesen. Beim SL-1200GAE besteht er aus Magnesium, beim SL-1200 aus klassischem Aluminium. Zudem wurde bei der Entwicklung sehr viel Wert auf die akustische Entkopplung und  Schallisolierung gelegt. Die Oberseite besteht aus einer massiven, gebürsteten Aluminiumplatte, der Plattenteller aus einer massiven Dreilagenkonstruktion aus Messingdrcukguss, Aluminiumdruckguss und Gummi. Mit 18 kg bringt er ein amtliches Gewicht auf die Waage. Neu gegenüber dem Klassiker ist die Geschwindigkeit von 78 Umdrehungen pro Minute, die zusätzlich zu 33 und 45 U/Min. angeboten wird und es erlaubt, mit einem entsprechenden Tonabnehmersystem auch alte Schellack-Platten abzuspielen.

Auch wenn in der Geschichte zu den Geräten vielfach Bezug genommen wird auf DJs, ist die Zielgruppe für den neuen SL-1200GAE laut Technics doch der Hifi-Enthusiast. Da das Gerät zudem als „Grand Class“ und „50th Anniversary Limited Edition“ angepriesen wird, lässt das für die Preisgestaltung aus DJ Sicht nichts Gutes ahnen, sind doch im Hifi-Bereich vierstellige Preisschilder durchaus an der Tagesordnung und auch fünfstellige Beträge für einen Plattenspieler ohne Tonarm nichts Ungewöhnliches.

Der neue Technics SL-1200 soll ab Sommer 2016 verfügbar sein. Zunächst in einer limitierten (und sicher sehr teuren) Auflage von 1.200 Stück, zum Jahresende dann in einer (hoffentlich günstigeren) „Consumer“-Version SL-1200G. Ein Preis wird noch nicht genannt.

Alle Details auf der englischsprachigen Homepage von Technics.

Die Ankündigung gibt es auf Deutsch auf der Seite von Panasonic.

Was hältst Du vom neuen Technics SL-1200GAE bzw. SL-1200G?

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.