Zubehör

Test & Video: Luke Dreiständer Laptop Stand

Luke Dreiständer Test. Foto: einfach auflegen
Test des Luke Dreiständer Laptop Stands. Foto: einfach auflegen

Luke Dreiständer

Der Luke Dreiständer ist ein pfiffig konstruierter Laptop Stand für DJs. Er hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Notenständer in Kleinformat. Ungeachtet dessen hat sich der Luke Dreiständer bei mir in den letzten Wochen in vielen Sets bewährt.

Er steht sehr sicher auf seinen drei Beinen mit den dicken Gummipuffern an den Enden. Durch die Dreibeinkonstruktion steht er auch gut auf Untergründen, die nicht vollkommen eben sind. Auch Kabel lassen sich so sehr einfach unter den Beinen des Ständers entlangführen.

Die obere Ablage aus stabilem Metallblech nimmt Laptops bis 17 Zoll Bildschirmdiagonale und damit aller gängigen Größen auf. Ihre Neigung ist in einem sehr weiten Bereich ganz einfach mit einer Knebelschraube stufenlos verstellbar. Die Schraube hält die einmal gewählt Neigung sehr sicher fest. Dennoch ist die Ablage mit dem Laptop um die senkrechte Achse mit nur einer Hand ganz leicht drehbar, um die Ausrichtung des Laptops zum DJ zu ändern.

Mitgeliefert zum Luke Dreiständer wird eine zweite Ablage, ebenfalls aus robustem Metallblech. Diese kann optional am zentralen Bein befestigt werden. Dabei sind die Höhe und die Ausrichtung vielfältig einstellbar. Diese Ablage bietet Platz z.B. für eine externe Soundkarte in einem DVS-Setup oder für eine externe Festplatte zur Erweiterung des Laptops. Damit hat dieses Zubehör einen festen Platz und fliegt nicht auf dem DJ-Tisch herum. Auf der Ablage befindet es sich auch in sicherer Höhe vor Seen oder Bächen aus Bier oder Cola.

Luke Dreiständer
Der Luke Dreiständer in weiß in einer typischen Konfiguration mit der kleinen Ablage und einer externen Soundkarte von Rane. Foto: Pro Audio-Technik

Die Höhe des Luke Dreiständers ist zweifach mit jeweils sehr griffig geriffelten Rändelschrauben verstellbar, wobei der untere Auszug nur ein paar Zentimeter bringt, der obere deutlich mehr Verstellen zulässt. Alle Klemmungen – wie auch die für die Ablagen – halten sicher fest.

Zum Transport lässt sich er Luke Dreiständer mit wenigen Handgriffen in zwei (bzw. mir der zweiten Ablage: drei) Teile zerlegen. So passt er leicht in eine Laptop-Tasche, einen Rucksack oder Messenger Bag mit hinein. Mit seinen 1,3 kg belastet er das Gewicht des Gepäcks erfreulich wenig.

Gebaut wird der Luke Dreiständer von K&M (König&Meyer) in Deutschland. K&M ist sonst bekannt als Hersteller von amtlichen Mikrofon- und Instrumenten Ständern für Profimusiker oder auch hochwertigen Lautsprecherstativen. Die Erfahrungen des Unternehmens in diesen Bereichen stehen dem Luke Dreiständer gut zu Gesicht.

Verbessert werden könnte an diesem Laptop-Stand die Höhe der umgefalzten Bleche an der oberen Ablage, die den Laptop gegen herunterrutschen sichern. Diese sind zumindest für schmale Laptops zu hoch, so dass sie beim Bedienen der Tastatur gegen die Handgelenke drücken. Völlig aus dem Rahmen fällt eine Sicherung, die am unteren Ende des senkrechten Rohres den inneren Auszug gegen Durchrutschen nach unten und das äußere Rohr gegen Herausziehen nach oben sichert. Da wurde eine kleine Senkkopfschraube einfach quer reingedreht. Dafür gibt es sicherlich konstruktive bessere und schöner anzusehende Lösungen.

Der Luke Dreiständer ist in schwarz oder weiß erhältlich. Er kostet zwischen im Handel zwischen 79 € und 99 €.

Fazit

Bei zahlreichen Sets hat sich der Luke Dreiständer bestens bewährt. Er steht sehr stabil, ist vielfältig einstellbar und durch die einfache Zerlegbarkeit und das geringe Gewicht prima zu transportieren. Ein gut durchdachter Laptop Stand, an dem Du lange Spaß haben wirst.

Deinen Luke Dreiständer jetzt kaufen:

thomann.de

Worauf packst Du Deinen Laptop? Steht er auf einem Ständer oder einfach nur auf dem Tisch? Schreibe uns in die Kommentare …

Video: Test Luke Dreiständer