Neueste Nachrichten

Traktor 3.1 mit parallelen Wellenformen & Single Deck View

Das neue Traktor Pro 3.1.0
Die neue version Traktor Pro 3.1.0 unterstützt nun auch Parallele Wellenformen und Single Deck View zur Vorbereitung der Tracks. Screenshot: Andreas Paul

Native Instruments hat jetzt eine neue Version von Traktor Pro 3 veröffentlicht. Traktor Pro 3.1.0 bringt eine ganze Reihe von Veränderungen. Die beiden wichtigsten betreffen das Layout der Wellenformen in den Decks.

Parallele Wellenformen

Traktor Pro 3.1 bringt parallele Wellenformen – eine Funktion, die sich viele Traktor-User schon lange gewünscht haben. Und etwas, dass es bei praktisch jeder anderen DJ-Software schon lange gibt. Das geht sowohl im 2-Deck als auch im 4-Deck-Modus. Waren die Wellenformen bislang den Decks links und rechts fest zugeordnet, kannst du jetzt in den viel größeren, direkt übereinander liegenden Wellenformen auf einen Blick erkennen, was gerade in welchem Lied passiert.

Single Deck View

Traktor bietet eine Reihe von Möglichkeiten, deine Tracks vorzubereiten. So lassen sich in der Übersichtwellenform dank Raster und sehr guter Durchzählung der Takte sehr einfach Cue-Punkte setzen und diesen bestimmte Funktionen zuweisen. Bislang ging das nur in den doch relativ kleinen Decks. Jetzt bietet Traktor Pro endlich auch einen Modus mit nur einem Deck zur Vorbereitung der Tracks. Auch keine wirkliche Innovation, z.B. Serato und rekordbox dj bieten das schon lange. Aber umso heißer ersehnt von Traktor Pro Nutzern. Das geht nun in einer Maxi-Version der Wellenform, die eine viel besseren Überblick und größere Auflösung bietet.

Update für den Traktor Kontrol S4 Mk3: Standalone-Mixer

Gute Nachrichten für alle Nutzer des Kontrol S4 Mk3: Der Standalone-Mixer-Modus ist da. Dazu spielst du Firmware-Version 0.5.8 in deinen S4 MK3 Controller ein. Das heißt, du kannst ab dann externe Zuspieler – CD-Player, Plattenspieler oder Drum Machines – mixen, ohne einen Computer anzuschließen. In diesem neuen Modus steuerst du mit dem Mixer FX-Regler superweiche Filter. Außerdem erhöht sich mit der neuen Firmware-Version die Kopfhörer-Lautstärke in der Headphone-MIX-Mittelstellung um +6dB. 

Zusätzlich liefert das Update eine neue anpassbares Overmapping für die Controller Traktor Kontrol S8 und D2. Damit kannst du deren Bedienelemente nun über den Controller Manager individuell neu belegen.

In den Layout-Preferences wurde ein Button hinzugefügt, mit dem sich ein bereits vorhandenes Layout duplizieren lässt.

Nicht-destruktive Datei-Handhabung: Den File-Management-Preferences wurde der „Tag writing mode“ hinzugefügt. Hier kannst du nun festlegen, welche Metadaten von Traktor in die Audiodateien geschrieben werden sollen und welche nicht.

Tooltips können jetzt direkt in der Global Section an- und ausgeschaltet werden. Sie sind jetzt auch auf allen Preferences-Seiten verfügbar.

Neue, noch nicht analysierte Tracks werden jetzt beim Laden über eine im Hintergrund laufende Analyse-Warteschlange priorisiert.

Fehlerbehebungen

Außerdem wurden eine Reihe von Fehlern behoben:

  • Das Umschalten zwischen JOG- und TT-Modus am S4 MK3 beeinflusst den Widerstand des Jog Wheels nun nicht mehr.
  • Haptisches Nudgen am S4 MK3 beeinflusst den Klang bei Vorwärts-Spins nun nicht mehr.
  • Auf S8 und D2 funktioniert die Kontrolle des Tempos von Samples mittels der Display-Regler nun wieder uneingeschränkt.
  • Keyboard-Shortcuts funktionieren nach dem Schließe der Preferences nun wieder uneingeschränkt.
  • Das Suchen nach Tonhöhen funktioniert im überarbeiteten Suchmenü wieder uneingeschränkt.

 Infos zur neuen Version findest du in der Traktor Pro Knowledge Base.

Achtung!

Offensichtlich gibt es mit der Mac Version von Traktor Pro 3.1.0 erhebliche Probleme, die zum kommentarlosen Absturz der Anwendung im laufenden Betrieb führen können. Das bestätigt Native Instruments zumindest im englischsprachigen Forum. Im deutschsprachigen Forum des Unternehmens gibt es dagegen keine Informationen dazu.

Im englischsprachigen Forum schreibt Fabian von NI, dass sie mit Hochdruck an einer Lösung des Problems in der Mac-Version arbeiten. Bis dahin empfiehlt NI den Mac-Anwendern, weiterhin Version 3.0.2 zu nutzen. Probleme mit der Windows-Version seien nicht bekannt.

So solltest du als Mac-Nutzer die neue Version definitiv noch nicht laden, sondern bei der alten bleiben.

Laut Forum hat NI für die Version 3.1.0 lediglich einen geschlossenen Beta-Test mit einer überschaubaren Anzahl von Nutzern durchgeführt, so dass der Fehler in der mac-Version unentdeckt geblieben sei. Einen offenen Beta-Test mit einer entsprechend großen Anzahl an Nutzern habe es nicht gegeben.

Sehr bedauerlich ist, dass NI seine Nutzer nicht auch im deutschsprachigen Forum über die Fehler der Mac-Version informiert. Genauso wenig gibt es einen Hinweis in Native Access für die Mac-Nutzer. Wer sich nicht selbständig im englischsprachigen Forum informiert, bekommt hier vom Anbieter ein bekannt fehlerhaftes Update auf den Rechner geschoben. Sehr unerfreulich.

Das Update ist wie immer via Native Access verfügbar. Sobald du deinen S4 angeschlossen hast und die neue TRAKTOR-Version startest, kannst du auch die Aktualisierung der Firmware beginnen.

Deine Meinung zu Traktor 3.1?

Wie gefallen dir die neuen Funktionen wie doppelte Wellenform und Single Deck View? Hast du – unter Windows oder Mac – Fehler bemerkt? Und wie sollte sich NI aus deiner Sicht verhalten, wenn es um Test & Release von neuen Traktor Versionen geht? Schreib in die Kommentare …

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.