Ärmel hoch ...

Was Du als DJ beim Einsatz von Nebelmaschine und Hazer wissen musst

Erkennen von Brand- und Rauchmeldern

Entscheidend ist gerade für jeden mobilen DJ zu wissen, ob Rauchmelder in den Räumlichkeiten verbaut sind. Aber wie kann man das erkennen? Ich behaupte gar nicht – hier hilft nur fragen!

Es gibt nämlich mehrere Arten von Rauchwarn- und Brandmeldern – nicht alle sind an der Decke (auf Putz) montiert und so relativ einfach zu erkennen. Sie können z.B auch in der Lüftungsanlage oder der Decke eingebaut sein. Und nicht alle reagieren gleich!

Funktionsprinzipien von Brand und Rauchmeldern

optische und photoelektrische Rauchmelder

Am häufigsten sind optische und photoelektrische Rauchmelder verbaut. Diese arbeiten nach dem einfachen Prinzip, dass ein Lichtstrahl im Melder durch eine kleine Kammer geschickt wird. Da klare Luft praktisch kein Licht reflektiert, weiß der Melder: alles OK. Kommt nun Dunst, Nebel oder Rauch in die Kammer, wird der Lichtstrahl von kleinsten Partikeln reflektiert. Sobald eine gewisse Menge an Licht reflektiert wird, löst dieser Melder aus!

Ionisationsrauchmelder

Alternativ werden Ionisationsrauchmelder eingesetzt diese Arbeiten mit radioaktiver Strahlung und lösen bereits bei minimalster Rauchentwicklung aus. Der Aufbau ist ähnlich der optischen und photoelektrischen Rauchmelder. Minimalster Rauch löst diesen Melder bereits aus. Meist sind solche Anlagen in Museen und ähnlichem verbaut.

Brandgas- oder Rauchgasmelder

Brandgas- oder Rauchgasmelder messen die Konzentration von Kohlenstoffmonoxid, Kohlenstoffdioxid und anderen Verbrennungsgasen. Bei diesen Meldern steht einer Party mit Dunst oder Nebel nichts im weg. Von CO² Guns würde ich jedoch hier absehen, Konfetti-Shooter die nur eine kleine Menge CO² abgeben sind kein Problem. Die Melder lösen erst ab einer bestimmten Abweichung in der Umgebungsluft aus.

Wärmemelder

Auch Wärmemelder lösen bei einem Nebeleinsatz nicht aus, denn diese lösen erst ab einer gewissenen Temperatur aus. Diese Melder arbeiten mit mehreren Thermofühlern. Ist die Temperatur in einem Raum normalerweise bei 25°C, sind die Melder z.B. auf 30°C eingestellt. Steigt die Temperatur dann über die 30°C löst dieser Alarm aus. Nebel oder Dunst machen hier nichts!

Flammenmelder

Flammenmelder arbeiten mit Infrarot und Ultraviolett Sensorik zur Erkennung von Flammen / Brandherden. Also auch kein Problem für uns beim Einsatz von Dunst und Nebel.

Mehrfachsensormelder

Mehrfachsensormelder sind zwei oder mehr kombinierte Sensoren. Hier können auch raucherkennende Sensoren verbaut sein. Also vorsichtig beim Einsatz von Nebeltechnik.

Lineare Rauchmelder

Lineare Rauchmelder, die in unter die Sondermelder fallen, lösen bereits bei geringem Rauch schon aus. Hierzu wird das Prinzip der Lichtschranke genutzt. Ein Infrarotlicht sendet einen Strahl durch den Raum zu einem Empfänger, wird dieser Strahl schwächer oder erlischt, löst der Melder aus. Um die Räumlichkeit gleichmäßig abzudecken, wird durch mehrere Sender und Empfänger eine Art Netz in den Raum aufgebaut.

Praktischer Einsatz

Einige Hotels oder Gaststätten verbieten aus diesem Grund grundsätzlich den Einsatz von Dunst- und Nebelmaschinen in ihren Räumlichkeiten. Habt ihr einen solchen Fall braucht ihr hier nicht mehr weiter zu lesen. Sollte der Einsatz gestattet sein, solltet ihr euch vor dem Einsatz ein paar Gedanken dazu machen.

Die wichtigsten Fragen:

> Ist Nebel erwünscht?

Diese Frage sollte der Euch Veranstalter, also Euer Auftraggeber, beantworten.

> Ist Nebel erlaubt?

Dies könnt ihr den Veranstalter klären lassen oder ihr sprecht direkt mit dem Betreiber der Location.

> Sind Rauchmelder oder eine Brandmeldeanlage im Raum bzw. Gebäude verbaut?

Wenn Ja kommen wir zur nächsten Frage.

> Kann man die Rauchmelder / Brandmeldeanlage abschalten?

Rauchmelde- oder Brandmeldeanlagen zum Teil oder voll abzuschalten, ist Betreibersache.

Du als DJ bist kein Fachmann, also FINGER WEG!!!

> Gibt es Auflagen zur Abschaltung der Rauchmelder / Brandmeldeanlage?

Je nach Größe und Beschaffenheit der Veranstaltung bzw. des Veranstaltungraumes kann es für die Räumlichkeiten bestimmte Auflagen zur Abschaltung der Rauch- /Brandmeldeanlage geben. Zum Beispiel das Stellen einer Brandsicherheitswache. Diese wird durch die örtliche Feuerwehr für den Zeitraum der Veranstaltung durchgeführt. Hier entstehen Kosten, ihr solltet dies vorab mit dem Veranstalter klären, ob er diese tragen möchte.

Tipps

Zum Schluss noch zwei kleine Tipps beim Einsatz von Nebelmaschine und Hazer

Denkt an Sichtbehinderungen beim Einsatz von Nebel. Sichert vorher Stolperstellen und Bereich in denen man abstürzen oder sich verletzten kann. Fluchtwege / Notausgänge und deren Beschilderung dürfen durch den Nebel nicht unkenntlich werden.

Setzt zum Ende des Abend weniger Nebel ein und schaltet die Nebelmaschine rechtzeitig vollständig ab, denn die Rauch- / Brandmeldeanlage muss nach Ende der Veranstaltung wieder in Betrieb genommen werden. Gerade in Räumen ohne oder mit nur kleinen Fenstern kann sich Nebel noch extrem lange halten. Der Betreiber dankt es Euch, wenn er nicht noch mehrere Stunden nach der Veranstaltung vor Ort bleiben muss, bis er die Rauchwarn- und Brandmeldeanlage wieder in Betreibe nehmen kann.

Ich wünsche Euch bei Euren nächsten Veranstaltungen viel Spaß!

Euer DJ Berny

Welche Erfahrungen hast Du beim Einsatz von Hazer und Nebelmaschine gemacht? Gab es lustige oder auch ernsthafte Erlebnisse? Habe ich etwas vergessen, was auch noch zu beachten ist? Schreib in die Kommentare …


Bernhard Kern alias DJ Berny
DJ Berny bei der Arbeit. Foto: DJ Berny

Über den Autor: Bernhard Kern ist als DJ Berny seit 2002 fast jedes Wochenende unterwegs und legt in Clubs und als mobiler DJ auf. Er arbeitet im Hauptberuf als militärischer Brandschützer bei der Bundeswehr. Außerdem betreibt er die Agentur BK Events, die für Privat- und Firmenkunden Veranstaltungen in vielen Formaten organisiert.


Titelfoto: Alessandro2802 / Shutterstock