Erfolg & Business

Wie du als Hochzeits-DJ richtig durchstartest – Interview mit Markus Rosenbaum

Du hattest bei deinem ersten Workshop auch noch einen Gast als Vortragende eingeladen. Wird es dieses Mal wieder so sein?

Markus: Genau, das werde ich dieses Mal auch wieder so machen. Es wird auch der gleiche Gast sein. Katrin Glaser von „Sagt ja“ Aus Köln, Hochzeitsplanerin seit 2002. Sie hat meines Wissens mehr als 500 Hochzeiten betreut mit ihrem Service und macht einen Top-Job und deckt fast alle Preis-Ranges ab. Es muss nicht die 100.000 Euro Hochzeit sein. Katrin liefert immer ab – und was das Schöne ist, sie empfiehlt ihren Paaren immer den Dienstleister, der perfekt zu ihnen passt. Also wenn Sie mich empfiehlt, dann passt das immer wie Pott auf Deckel. Andersherum kann sie super Einblicke geben, wie sie arbeitet und warum zum Beispiel Brautpaare den einen DJ buchen und den anderen zum Beispiel nicht. Und das ist einfach noch mal eine andere Perspektive im Workshop, die ich den Teilnehmern bieten möchte, und die im ersten Workshop sehr, sehr gut ankam.

Wer sollte aus deiner Sicht an deinen Workshops teilnehmen?

Markus: Also das Wichtigste vorab. Das ist ein Marketing Workshop. Es ist kein Workshop, in dem ich den Leuten beibringe, aufzulegen. Also es geht tatsächlich darum: Wie präsentiere ich mich meinen Brautpaaren oder potentiellen Brautpaaren ideal, damit ich einen vollen Bookingkalender mit gut bezahlten Bookings bekomme? Und dementsprechend sage ich ganz klar: bitte nur am Workshop teilnehmen, wenn ich wirklich auch Bock habe, Dinge umzusetzen. Wenn ich mit meiner derzeitigen Lage zufrieden bin, 50 Jobs á 500 € im Jahr zu spielen und das Ganze ein nettes, gut bezahltes Hobby neben her ist, dann wunderbar.

Wenn ich das Ganze auf ein nächstes Level bringen möchte, sind tatsächlich Gagen möglich im Bereich von 1.500-2.000 €. Unter der Voraussetzung, dass man einen guten Job macht und den entsprechenden Service bietet. Wer das vorhat, sollte den Workshop buchen. Aber das ist auch wirklich nur möglich, wenn ich den entsprechenden Zeitaufwand in Kauf nehme. Und dementsprechend richtet sich mein Workshop mehr an die, die es intensiv oder hauptberuflich machen, bzw. die vorhaben, in diese Richtung zu gehen.

Wann finden die Workshops statt?

Markus: 24.10.2017 in Düsseldorf und 14.11.2017 in Hamburg.

Markus, danke dir für dieses Interview. Hat mich sehr gefreut.

Markus: Danke Dir, Andreas. Hat großen Spaß gemacht.


Foto: Hanna Witte // Hochzeitsreportagen Köln

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.