Ärmel hoch ...

Wie Du Dein DJ Set mit Pyrotechnik sicher aufpeppst

Feuerwerk auf der Bühne
Bühnenfeuerwerk. Foto: Ingo Bischoff

Sicher hast Du schon des Öfteren überlegt, wie Du Deinen Auftritt als DJ aufpeppen kannst und bist auch an das Thema Pyrotechnik gelangt. Dabei kommen dem Laien dann Fragen auf wie „darf ich das überhaupt?“, „wem muss ich Bescheid geben?“, „wie geht das sicher?“, „welche Effekte gibt es denn?“.  Ich versuche nun mal Licht in das Dunkel zu bringen!

Darf ich das überhaupt?

Ja, als Nichtpyrotechniker über 18 Jahre darfst Du bühnenpyrotechnische Gegenstände verwenden, wenn sie eine BAM-T1 (alte BAM – Nummer, noch bis 2017 gültig) oder CE XXXX – T1 Zulassung (XXXX = die jeweilige Prüfstellen-Nummer) haben. Allerdings musst Du beachten, dass Artikel, die nicht von der deutschen BAM geprüft wurden (erkennst Du an der Nummer CE-0589-T1), zusätzlich eine BAM Ident-Nummer benötigen, wenn sie in Deutschland verwendet werden.

Aber… bei Veranstaltungsstätten gelten die jeweiligen Versammlungsstättenverordnungen (im Beamtendeutsch: VstättVO) und diese schreiben  vor, dass alle feuergefährlichen Handlungen (darunter fallen auch die sehr beliebten Flammenprojektoren) auf Bühnen grundsätzlich verboten sind und der Ausnahmegenehmigung bedürfen. Diese Regeln gelten übrigens für Pyrotechnik auf Indoor- wie auch für Outdoorbühnen. Doch wo bekommst Du diese Ausnahmegenehmigung her?

Wem muss ich Bescheid geben?

Zunächst mal dem Besitzer der Location, wenn der Dich nicht schon mit dieser Showeinlage gebucht hat. Dann musst Du eine Ausnahmegenehmigung zur Verwendung von Bühnenpyrotechnik beantragen. Das machst Du in der Regel beim zuständigen Ordnungsamt, es sei denn, die sagen jemand anderes sei zuständig. Je nach Bundesland (ja, die Bundesländer haben unterschiedliche VStättVO’s) musst Du hierbei den Antrag auf §110 (4) oder §35 VStättVO sowie §23 (5) der 1. VO zum Sprengstoffgesetz und §31 (1) der UVV Bühnen und Studios beziehen. Das Ordnungsamt gibt Dir dann im dem Sinne grünes Licht (oder auch nicht ☺ ), dass sie die Verwendung gestatten.

Dies kann allerdings auch mit Auflagen wie Brandsicherheitswachen der Feuerwehr geschehen. Übrigens, wenn Dir das Ordnungsamt grünes Licht gibt, heißt das nicht, dass Du aus der Verantwortung bist. Du darfst nur  offiziell loslegen. Am besten, Du klärst vorher bei Deiner Haftpflichtversicherung ab, ob sie im Schadensfall die Kosten übernimmt!

https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:GFDL-1.2
Indoor Feuerwerk. Foto: Fir0002/Flagstaffotos / GFDL 1.2

Wie geht das sicher?

Jetzt hast Du die Genehmigung und kannst loslegen, doch wie machst Du das mit der maximalen Sicherheit? Erstens solltest Du nicht alleine die Pyrotechnik aufbauen, bewachen und abbrennen, während Du auch noch auflegst. Besser ist es mindestens zu zweit, so kann sich einer um die Musik und der andere um den sicheren Einsatz der Pyrotechnik kümmern. Zweitens solltet Ihr Euch vernünftiges Equipment zulegen. Dazu gehören ein Zündpult, das allen Sicherheitsanforderungen entspricht (Schlüsselschalter, separate Kanalwahl und Zündschalter, Schutzkleinspannung) und Abschusseinheiten, die eine sichere Befestigung der pyrotechnischen Gegenstände ermöglichen und aus unbrennbaren Materialien bestehen. Einfache Zündpulte gibt es z.B. von SAFEX oder LE MAITRE. Sie kosten zwischen 420 € und 500 €.

Dann wählt Ihr einen Effekt aus, der mit seinen Sicherheitsabständen zu der Location passt und testet ihn vorher aus, damit Ihr Euch ein Bild von dem Effekt machen könnt und wißt, was nach der Zündung passiert. Übrigens, kann das Ordnungsamt verlangen, dass die Effekte vor der letztendlichen Genehmigung vor Ort ohne Publikum vorgeführt werden! Lest Euch auch die Bedienungsanleitung der Effekte durch, da stehen meistens noch Hinweise drin, die zu beachten sind! Dann schaut bei der Location nach, ob die Dekorationen in der Nähe der Abbrennstelle schwer entflammbar sind. Nach Gesetzeslage müssen sie es sein, doch nicht jeder Besitzer hält sich daran!!

Zur sicheren Verwendung gehört auch, dass Ihr zur Veranstaltung geeignete Löschmittel mitnehmt. Am besten haben sich ein Eimer Wasser und eine Löschdecke für kleine Entstehungsbrände, sowie ein 6kg CO2 Löscher für mittlere Brände bewährt. Für alles, was größer ist, benötigt Ihr schon Löschspritzen, entweder aus der Location oder von der Feuerwehr. Mal am Rande, wenn Ihr was leicht brennen oder kokeln seht, nicht stürmisch hinrennen sondern zügig und mit dem kleinsten Löschmittel versuchen zu löschen. Selbst mit dem Schuh darauf treten kann schon wirksam sein. Alle zu hektische Aktionen beunruhigen zu sehr das Publikum und können eine Panik auslösen!! Wenn Ihr euch bei einem Effekt nicht sicher seit oder die Show größer werden soll, fragt lieber vorsichtshalber bei einem Pyrotechniker in der Region nach!

Welche Effekte gibt es?

Die Anzahl der verschiedenen Effekte in der Bühnenpyrotechnik hat sich in den letzten Jahren enorm erhöht, im Bereich T1 stehen Euch für Euer Feuerwerk heutzutage hauptsächlich diese zur Verfügung:

Blitze

Der Klassiker und Ureffekt, ein heller Lichtblitz mit Rauchwolke. Eine Variante ist der Funkenblitz, der, wie der Name schon sagt, noch zusätzlich Funken auswirft. Meine Lieblinge in dieser Kategorie sind der Bühnen-Photoblitz von PYROPAK, der durch seine besondere Bauform noch zusätzlich einen satten dumpfen Knall hat, und der Säulenblitz von WECO, der in der Tat anstelle einer kugelförmigen Blitzerscheinung als Säule dasteht.

Fontäne

Bühnenfeuerwerk
Rote Bühnenfontänen 3,5 m hoch. Foto: Pyromagic.de

Ein Strahl von Funken, in verschieden Variationen, gold- oder silberfarben, mit oder ohne farbiger Unterflamme, in verschiedenen Höhen und neuerdings auch mit raucharmen Farbsternchen, die allerdings einen großen Sicherheitsabstand benötigen. Fontänen mit kurzer Brenndauer (unter 2 Sek.) nennt man Jet oder Strahlfontänen. Einen besondere Bauform sind die Eisfontänen: raucharm, mit langer Brenndauer und Steighöhen von unter 2m. Meine Favoriten in dieser Kategorie sind die raucharmen Fontänen von ANGELFIRE, mit Steighöhe von 3,5m und farbiger Unterflamme.

Konfettiwerfer

Hier würde ich den nichtpyrotechnischen den Vorzug geben, da sie die pyrotechnischen in Wurfweite und Füllmenge übertreffen und genehmigungsfrei sind. Hier sind die Produkte von MAGIC FX und BLOJOB (ja, die heißen wirklich so ☺) zu empfehlen. Sie werden zwar aus China importiert, sind aber von sehr guter Qualität. Als Abschusseinheit für die elektrische Version gibt es neuerdings von SAFEX den Ultra Shooter. Hier können bis zu zwei Konfetti-/Flittershooter angeschlossen werden, er kann über DMX sowie die meisten Zündgeräte ausgelöst werden und wird in Deutschland gebaut.

Airburst

Da sind Funkenblitze, die hängend in die Traverse montiert werden und kugelförmig explodieren. Eine neue Variante sind die Sternenblitze, die sich ähnlich einer Feuerwerksbombe mit bunten oder Blinksternen zerlegen, allerdings benötigen sie viel Sicherheitsabstand.

Bühnenleuchtsignale

Bühnenfeuerwerk
Bühnenleuchtsignal. Foto: pyromagic.de

Eine farbige Flamme, die ähnlich einer Bengalflamme hell leuchtet, eine Sonderform sind die Stroboskopflammen, die in einer niedrigen Frequenz hell aufblitzen. Hier möchte ich die raucharmen Leuchtsignale von ANGELFIRE, von denen es acht Farben gibt, und die Strobeflares von NEXT FX besonders erwähnen.

Flammensäulen

Bühnenfeuerwerk
Ein AF Bühnen-Flammenprojektor. Foto: pyromagic.de

Das sind Gegenstände die einmalig eine hohe Stichflamme ausstoßen, allerdings werden sie oft von gas- oder flüssigkeitsbetriebenen Flammenprojektoren ersetzt, da sie den Effekt mehrmals wiederholen können und die Kosten pro Effekt wesentlich günstiger sind. Da die Flammenprojektoren aber hohe Anschaffungskosten haben, wollte ich die Flammensäulen als Alternative vorstellen, wenn man den Effekt nur einmal in der Show benötigt.

Feuertöpfe

Feuertöpfe pink-grün
Feuertöpfe pink-grün. Foto: pyromagic.de

 

Sie werfen Leuchtsterne als komplettes Bündel, ähnlich einer Schrotladung, in Schussrichtung aus. Es gibt sie in vielen Farben und Steighöhen,  von PYROPAK auch als Gerbmine, eine Mischung aus Blitz und Jetfontäne, bei der Funken auf einen Schlag je nach Ausführung bis zu 20m hoch geschossen werden. Ich bevorzuge hier im Indoorbereich die Artikel von PYROPAK, ANGELFIRE und NEXT FX, da sie von hoher Qualität sind.

Kometen

Leuchtsterne in verschiedenen Farben und Steighöhen, als Sonderform sind die Tracer oder Ultra Fast Kometen zu erwähnen, die sehr schnell sind. Ich verwende gerne die Tracer Kometen von ANGELFIRE.

Sonstige Pyrotechnik Effekte

Da die komplette Beschreibung von ihnen den Rahmen des Artikels sprengen würde, möchte ich hier die Effekte für ein Bühnenfeuerwerk nur auflisten, dass es sie gibt: Kurzschluß- und Einschlagsimulatoren, Bühnenknall, Seilraketen, Bühnensonnen, Flashtrays (sie schießen eine breite Funken- oder Sternenwand aus), für Außenbühnen noch Crossettekometen (der Komet zerteilt sich am höchsten Punkt in vier Teile), Feuertöpfe und Kometen als fertige Batterien und Fächer, Bombetten, die ähnlich einer Feuerwerksbombe im Himmel explodieren.

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Artikel ein wenig Überblick über die Bühnenpyrotechnik verschaffen und möchte am Ende noch den Grundsatz hervorheben dass es nur durch das sichere und respektvolle Arbeiten mit Pyrotechnik eine gute Show geben kann. Durch Murks, Fahrlässigkeit oder Angst vor der Materie kam noch nie was Gutes raus! Macht Euch bewusst, Ihr seid immer in der Verantwortung!!! Wenn ihr Fragen zu Bühnenfeuerwerk habt, stellt die gerne in den Kommentaren hier unten.


Ingo Bischoff mit Feuerwerk
Ingo in seinem Element. Foto: Benedikt Rothkegel

 

 

 

 

 

Über den Autor: Ingo Bischoff ist seit 1994 als Pyrotechniker unterwegs, in dem Jahr hat er auch seinen ersten Befähigungsschein gemacht. Er hat Befähigungen für Bühnenfeuerwerk, Großfeuerwerk und Spezialeffekte für Film und Fernsehen. Er arbeitet hauptsächlich im Bereich Firmenveranstaltungen und private Hochzeiten. Zudem vertreibt er über seine  Firma Ingo Bischoff PYROMAGIC Pyro- und Veranstaltungstechnik für Profis.


Setzt Du bei Deinen Auftritten Bühnenpyrotechnik ein? Oder hast Du schon zu Feuerwerk aufgelegt? Teile Deine Erfahrungen mit uns hier unten in den Kommentaren …

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.